ABIT AG

euro adhoc: ABIT AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
ABIT erzielt im 4. Quartal erstmals seit dem IPO positives operatives Ergebnis (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

- ABIT bestätigt Prognosen - Abschließende Bilanzbereinigung durch Sonderabschreibungen zum Jahres-Ultimo 2001 - Vorstand Volker Neuwirth wechselt zu ABIT USA

Die ABIT AG, Anbieter von Software und Services rund um das Forderungsmanagement, erzielte im 4. Quartal 2001 ein vorläufiges positives EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern) von 0,5 Millionen Euro. Mit dem ersten positiven operativen Quartalsergebnis seit dem Börsengang setzt das Unternehmen den kontinuierlichen Aufwärtstrend der vorangegangenen fünf Quartale fort. Aufgrund der positiven Entwicklung im 4. Quartal wird auch das EBITDA für das 2. Halbjahr 2001 insgesamt positiv ausfallen. ABIT bestätigt damit die auf der Hauptversammlung im Mai 2001 abgegebene Prognose. Die Gesamtleistung im 4. Quartal stellt mit voraussichtlich 6 Millionen Euro den besten Quartalswert in 2001 dar; die Gesamtleistung in 2001 beträgt rund 20 Millionen Euro. Das operative Nettoergebnis für das letzte Quartal in 2001 wird voraussichtlich unter minus 0,5 Millionen Euro liegen.

Ein positiver operativer Geschäftsverlauf wird sich künftig noch deutlicher unverzerrt im Nettoergebnis widerspiegeln. Mit diesem Ziel soll im Jahresabschluß 2001 eine abschließende Bereinigung der Bilanz durch einmalige Sondermaßnahmen in Höhe von rund 7 Millionen Euro vorgenommen werden. Die bilanziellen und buchungstechnischen Einmaleffekte berühren das operative Ergebnis und die stabile Liquiditätssituation nicht.

Den vollständigen Jahresabschluß wird die Gesellschaft am 21. März 2002 in Düsseldorf auf der Bilanzpressekonferenz und einer anschließenden Analystenkonferenz erläutern.

Einen wesentlichen Anteil von 35 Prozent an der Gesamtleistung sowie ein positives operatives Ergebnis im Gesamtjahr erwirtschaftete ABIT in 2001 auf dem US-amerikanischen Markt. Vor dem Hintergrund dieser positiven Entwicklung und zur weiteren Stärkung des Engagements wird ABIT Mitbegründer Volker Neuwirth, unter anderem bisher schon verantwortlich für das internationale Geschäft der ABIT Gruppe, zum 30.06.2002 aus dem Vorstand der ABIT AG ausscheiden und als Chief Executive Officer der ABIT USA, Ogden/Utah, die amerikanischen Aktivitäten vor Ort führen. Mit der Bündelung und Straffung des US-Vertriebs unter dem Dach der ABIT USA strebt ABIT auf diesem Markt ein überdurchschnittliches Umsatzwachstum von 30 Prozent im laufenden Jahr an, bei deutlich positiven Ergebnissen.

Mit dem Ausscheiden von Volker Neuwirth wird der bisherige Vorstandssprecher, Jürgen Baltes, Alleinvorstand der ABIT AG. Volker Neuwirth bleibt mit dem bisher gehaltenen Anteil des Aktienkapitals in der ABIT AG investiert.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 18.02.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Frau Brigitte Gray, Tel. 02150-9153-200



Weitere Meldungen: ABIT AG

Das könnte Sie auch interessieren: