P&I Personal & Informatik AG

P&I: Gewinnsteigerung mit Umsatzwachstum im ersten Geschäftshalbjahr 2006/2007

• Operatives Ergebnis (EBIT) auf 4,7 Mio. Euro verbessert • Umsatzwachstum von 8,1 Prozent -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Wiesbaden (euro adhoc) - Die P&I Personal & Informatik AG verbesserte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/2007 (1. April 2006 bis 30. September 2006) das operative Konzernergebnis vor Steuern (EBIT) von 3,8 Millionen Euro im Vorjahr auf 4,7 Millionen Euro. Damit erzielte der im Prime Standard notierte Wiesbadener Spezialist für Personalmanagement-Software eine EBIT-Marge von 19,4 Prozent gegenüber 17,2 Prozent im Vorjahr. Das Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich von 5,5 Millionen Euro auf 6,3 Millionen Euro. Das Konzernergebnis nach DFVA/SG-Ergebnis betrug 3,2 Millionen Euro im Vergleich zu 2,4 Millionen Euro im Vorjahr. Die P&I-Aktie entwickelte sich im Verlauf des ersten Halbjahres positiv: Sie startete mit einem Kurs von 16,80 Euro und schloss am 30. September 2006 mit einem Kurs von 17,20 Euro. Berücksichtigt man die im gleichen Zeitraum ausgezahlte Dividende in Höhe von 3,00 Euro, so betrug die Kurssteigerung über 20 Prozent. Die erneute Ergebnisverbesserung resultierte aus der Steigerung des Konzernumsatzes um 8,1 % auf 24,1 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten 2006/2007 bei gleichzeitig unterproportional steigenden Kosten. Markante Steigerungen im Bereich Wartung und Consulting sind ausschlaggebend für das Umsatzwachstum im ersten Geschäftshalbjahr. Im Wartungsgeschäft wurde ein Umsatz von 10,1 Millionen Euro erzielt. Das bedeutet gegenüber dem Umsatz des vergleichbaren Zeitraums des Vorjahres eine Steigerung von 1,0 Millionen Euro oder 11,1 % und ist das Ergebnis der verstärkten Lizenzverkäufe des letzten Jahres. Der Geschäftsbereich Wartung erwirtschaftete 42 % des Konzernumsatzes. Um 12 % oder 0,8 Millionen Euro stiegen die Umsätze im Dienstleistungsgeschäft. Mit 7,7 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 6,8 Mio. Euro) erzielte P&I 32 % seiner Umsätze aus dem Geschäftsfeld Consulting/SI. Das Lizenzgeschäft liegt mit 5,7 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Im ersten Geschäftshalbjahr 2006/2007 wurde eine Vielzahl von mittleren und kleineren Projekten realisiert, wohingegen ein Großauftrag wie im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres nicht generiert wurde. Die P&I hat ihren Erfolgkurs im Geschäftsbereich "International" fortgesetzt. Mit einem positiven EBIT-Beitrag zum Konzernergebnis in Höhe von 0,4 Millionen Euro (Vorjahr -0,3 Millionen Euro) und einem Umsatz von 3,7 Millionen Euro (Vorjahr 2,8 Millionen Euro). "Die Ergebnisse des ersten Halbjahres liegen im Plan. Sie sind eine Bestätigung unserer Strategie, die wir seit zwei Jahren umgesetzt haben und auch zukünftig konsequent verfolgen werden", erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. "Die Leistungsfähigkeit und der hohe technologische Standard unserer Produktpalette stehen bereit. Viele Unternehmen und Behörden erkennen das Potential, welches in unserer integrierten HR Softwarelösung steckt und entscheiden sich, Kunde der P&I zu werden." Zugleich bestätigt die P&I den Ausblick für das Gesamtjahr 2006/2007, den Umsatz durch organisches Wachstum in Richtung 10 Prozent zu steigern und die EBIT-Marge in Richtung 20 Prozent zu etablieren. Ende der Mitteilung euro adhoc 09.11.2006 10:16:51 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: P&I Personal & Informatik AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Andreas Granderath Telefon: +49(0)611 7147 267 E-Mail: agranderath@pi-ag.com Branche: Software ISIN: DE0006913403 WKN: 691340 Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: