CURTIS 1000 Europe AG

EANS-Adhoc: CURTIS 1000 Europe AG
Exklusivlizenz zur Produktion von Tyvek® -Produkten wurde nicht verlängert.

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 02.09.2009 Neuwied. Die bislang der Curtis 1000 Europe AG von der DuPont de Nemours (Luxembourg) s.à r.l. gewährte Exklusivlizenz zur Produktion von Versandtaschen und Briefumschlägen aus Tyvek® in Europa wurde nach Verhandlungen über einen Folgevertrag nicht verlängert. Die Curtis 1000 Europe AG kann den Bedarf ihrer Kunden an Produkten aus Tyvek® / HDPE zukünftig voraussichtlich anders bedienen. Jedoch ist nicht auszuschließen, dass der Verlust der Exklusivvereinbarung sich negativ auf Umsatz und Ertrag der Curtis 1000 Europe AG auswirkt. Für das Geschäftsjahr 2009 wird mit einer negativen Auswirkung im Umsatzbereich von ca. 1 Mio EUR gerechnet. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Curtis 1000 Europe AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Stephanie Schneider Telefon: +49 (26 31) 898 130 E-Mail: s.schneider@curtis.de Branche: Papier & Verpackung ISIN: DE0005431001 WKN: 543100 Index: CDAX Börsen: Berlin / Freiverkehr Hamburg / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Das könnte Sie auch interessieren: