Autostadt GmbH

Tatort-Kommissar Stark wird Boulevard-Journalist

Tatort-Kommissar Stark wird Boulevard-Journalist
Boris Aljinovic präsentiert das Stück "Seite Eins" bei den Movimentos Festwochen 2015 der Autostadt in Wolfsburg. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/19185 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Autostadt GmbH/Ailine Liefeld"

Wolfsburg (ots) - Der ehemalige Berliner Tatort-Kommissar Felix Stark alias Boris Aljinovic hat die Schussverletzung aus seinem letzten Fall gut überstanden und wendet sich jetzt neuen Aufgaben zu. Als Boulevard-Journalist Marco wird er in dem Stück "Seite Eins" von Johannes Kram Fälle auf- oder abklären, die deutlich dem Glamour- und Unterhaltungsmilieu zuzurechnen sind. Die Premiere der Inszenierung in der Regie von Bernd Kauffmann ist am 11. April bei den Movimentos Festwochen der Autostadt in Wolfsburg zu erleben.

Nachdem das Überleben von Felix Stark zunächst offengeblieben war, konnte die Netzgemeinde jetzt aufatmen, als man ihn auf YouTube mit der Tatort-Seherin Trude Bruun Thorvaldsen alias Lise Risom Olsen beim Angeln sah. Gut erholt und bei bester Gesundheit wird sich Boris Aljinovic nun als skrupelloser Journalist in einem Metier betätigen, in dem um einer guten Schlagzeile willen alle Hemmungen fallen und jedes Mittel recht zu sein scheint.

Boris Aljinovic ist regelmäßig in der Wolfsburger Autostadt zu Gast. Zuletzt las er im November 2013 aus dem Bestseller Schiffbruch mit Tiger von Yann Martel, bei den Movimentos Festwochen stand Aljinovic im Jahr 2013 bereits auf der Bühne. Gemeinsam mit Andreas Nickl, Ursula Reiter und Angela Schmid spielte er unter der Regie von Boris von Poser in die "Kontrakte des Kaufmanns" von Elfride Jelinek.

Karten & Serviceinformationen

Tickets für die Veranstaltungen der 13. Movimentos Festwochen sind über die kostenfreie ServiceLine der Autostadt unter 0800 288 678 238, im Internet unter www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Alle Informationen zu den Movimentos Festwochen sind auf der Internetseite www.movimentos.de verfügbar. Die Facebook-Seite der Autostadt sowie der Movimentos Newsletter liefern regelmäßig aktuelle Informationen über das Festival und seine Künstler (Anmeldung Newsletter unter www.movimentos.de/service/newsletter).

Kontakt:

Pressestelle der Autostadt
Telefon: +49 (0)5361/40-1444
E-Mail: pressestelle@autostadt.de
www.movimentos.de
presse.autostadt.de



Weitere Meldungen: Autostadt GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: