Adam Opel GmbH

Debüt des Opel GTC Concept spektakulär inszeniert
Weltpremiere für den neuen Botschafter der Marke

    Genf (ots) - Mit einer spektakulären Lightshow auf der "GM Premiere Night" inszenierte Opel am Vorabend des 77. Genfer Autosalons das Debüt des Opel GTC Concept (Gran Turismo Coupé), der die nächste Ära in der Opel-Designsprache einläutet. Die progressive Linienführung und die spannungsgeladenen Oberflächen der viersitzigen Coupé-Studie geben einen ersten Ausblick auf die künftige Formensprache der Marke. Gleiches gilt für das markante LED-Lichtkonzept der Front- und Heckleuchten, deren Gestaltung eine neue Signalwirkung für die Marke bedeuten.

    Die Premieren-Lightshow nahm dieses moderne Beleuchtungskonzept auf und interpretierte es eindrucksvoll auf einer großen LED-Bühnenwand. Von dort startete der Opel GTC Concept und fuhr über einen langen Steg bis zu einer Drehscheibe im Zentrum des Raums. Zusätzliche visuelle Effekte am Premierenabend bot das futuristische iBar-Konzept: Auf den Theken abgelegte Gegenstände wie Mobiltelefone oder Gläser wurden von Lichtanimationen aus Umrissen des Konzeptautos und des Opel-Blitzemblems optisch verbunden. Ein dominierendes Element der Show war auch die Farbe Rot - in Anlehnung an das Innenbeleuchtungskonzept der Studie sowie die roten Streifen in Sitzen, Lenkrad und Reifenlaufflächen der Studie.

    Abgerundet wurde die aufwendige Inszenierung des Opel GTC Concept durch zwei Live-Auftritte der US-Band "Pink Martini" sowie eine Modeschau des spanischen In-Labels "Mango".

    "Die heutige Show stellte den GTC Concept als die neue Interpretation der Marke Opel perfekt ins Rampenlicht", erläuterte Alain Visser, Geschäftsführer Europäisches Opel-Marketing. "Aufregende Linienführung, hohe Fahrdynamik und intelligente Innenraum-Flexibilität - diese Kerneigenschaften der Marke Opel wollen wir zukünftig betonen."

    "In diesem viersitzigen Hochleistungs-Coupé hat unser Team die neue Quintessenz der Marke Opel - selbstbewusster, substanzieller, eigenständiger - visuell umgesetzt", verriet Bryan Nesbitt, Executive Director, GM Design Europe. "Diese stilistische Richtung wird man bei künftigen Opel-Produkten wiederfinden."

    Ein Schlüsselelement des GTC Concept (Länge/Breite/Höhe: 4.830/1.867/1.432 Millimeter, Radstand: 2.737 mm) ist die aggressiv gestaltete, athletische Front mit großen vertikalen Aluminium-Lufteinlässen, die in die Scheinwerfer hineinragen. Diese vertikalen Gestaltungselemente werden am Heck von der Auspuffanlage wieder aufgenommen und stehen für eine neue, unverwechselbare Performance-Grafik, die von vorn wie von hinten sofort ins Auge sticht. Ein weiteres optisches Highlight des zweitürigen Sport-Coupés ist die anspruchsvoll gestaltete Seitenansicht.

    Das Interieur nimmt in seinen Formen und Oberflächen die Sprache des Exterieurs auf, visualisiert die Dynamik des Fahrerlebnisses und kündigt einen neuen Ästhetik-Standard von Opel für den Innenraum an. Markentypische Onboard-Flexibilität gewährleistet das innovative"Flex4"-System: Die Rückenlehnen der beiden Fondsitze können ferngesteuert per Knopfdruck separat an die vorderen Sitze andocken, so dass ein geräumiger Drei- oder Zweisitzer mit ebener Ladefläche entsteht.

    Für standesgemäßen Antrieb des Opel GTC Concept sorgt ein 220 kW/300 PS starkes 2,8-Liter-V6-Turbo-Benzintriebwerk, das seine Kraft über ein intelligentes, elektronisch gesteuertes Allradsystem auf die Straße bringt.


ots Originaltext: Adam Opel GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Steve Janisse
GME Design Communications
+ 49 170-3395900
steve.janisse@de.gm.com

Jean-Philippe Kempf
Opel Communications
+ 49 160-90608956
jean-philippe.kempf@de.opel.com



Weitere Meldungen: Adam Opel GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: