Hapag Lloyd AG

MS Hanseatic in schwerem Wetter

    Hamburg (ots) - MS Hanseatic der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten hat in
den frühen Morgenstunden des 14. Dezember 2002 östlich der Südinsel
Neuseelands in schwerem Wetter Wasser übergenommen. An dem Schiff
entstand Sachschaden auf der Brücke, die Schiffselektrik wurde in
Mitleidenschaft gezogen, kurzfristig fiel die Hauptmaschine aus. Es
gab keinerlei Personenschäden.  Die Schiffsleitung hatte die
Situation stets unter Kontrolle, Gefahr für Passagiere oder Crew
bestand zu keinem Zeitpunkt. An Bord befinden sich 87 Passagiere und
112 Crew-Mitglieder.
    
    MS Hanseatic befand sich auf der Reise von Anchorage-Bay nach
Dunedin (Neuseeland). Das Schiff wird jetzt umgeroutet nach Lyttelton
(Neuseeland), wo es voraussichtlich am Montag, 16. Dezember 2002
eintreffen wird. Dort werden die notwendigen Reparaturen
durchgeführt. Aus diesem Grund muss die geplante Reise von Neuseeland
nach Ushuaia/Argentinien abgesagt werden. Die nächste planmässige
Reise beginnt am 15. Januar 2003 in Ushuaia.
    
ots Originaltext: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH
Pressestelle
Ballindamm 25, D-20095 Hamburg
Antje Borstel
Tel.:  +49-(0)40-3001-4629
[ 001 ]



Weitere Meldungen: Hapag Lloyd AG

Das könnte Sie auch interessieren: