Grünenthal GmbH

EFIC-Grünenthal Grant 2008: Jetzt bewerben!

    Aachen (ots) - Querverweis: Bildmaterial wird über die European Pressphoto Agency (epa) verbreitet und ist im Presseportal abrufbar: http://www.presseportal.de/pm/25388/gruenenthal_gmbh -

    Junge Wissenschaftler aus ganz Europa haben jetzt die Chance, sich für ein Forschungsstipendium zu bewerben. Hiermit können sie ihre Projektideen zur Aufklärung von Schmerzmechanismen sowie zur innovativen, klinischen wie experimentellen Schmerzforschung realisieren. Der mit insgesamt 100.000 Euro dotierte Förderpreis wird jährlich von dem Pharmaunternehmen Grünenthal GmbH und der Europäischen Schmerzgesellschaft EFIC (European Federation of Chapters of the International Association for the Study of Pain, IASP) vergeben. Anmeldungen werden bis zum 30. April 2008 entgegengenommen.

    Bewerbungen können online ausgefüllt werden. Anmeldeformular und weiterführende Informationen zum EFIC-Grünenthal Grant erhalten Sie unter http://www.e-g-g.info .

    Die Entscheidung über die Vergabe der Stipendien fällt das EFIC Forschungskomitee, das sich aus international renommierten Schmerzspezialisten zusammensetzt. Die Gewinner werden im Sommer bekannt gegeben.

    "Der EFIC-Grünenthal Grant hat uns maßgebliche Mittel in einem sehr frühen Forschungsstadium zur Verfügung gestellt. Dies hat uns ermöglicht, ein neues Forschungsfeld im Bereich der hochauflösenden Kernspintomographie des Hirnstamms aufzubauen, die wir nun zum Nutzen für den Patienten weiterentwickeln können. Daher sind wir der EFIC und Grünenthal für ihre notwendige Unterstützung sehr dankbar", kommentiert Professor Irene Tracey, Direktorin des Oxford Zentrums für Funktionale Kernspinresonanztomographie des Gehirns sowie Nuffield Professorin der Anästhesie, Abteilung Anästhesie und Klinische Neurologie der Universität Oxford, Vereinigtes Köngreich und Gewinnerin des EFIC-Grünenthal Grant des Jahres 2005.

    Dr. med. Christian Maihöfner, Preisträger aus 2006 von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Physiologie & Experimentelle Pathophysiologie: "Für mich als junger Wissenschaftler war das Stipendium äußerst hilfreich, meine Forschungen voranzutreiben. Darüber hinaus ergab sich bei der Preisverleihung die einmalige Gelegenheit, die Koryphäen der internationalen Schmerzforschung kennenzulernen und Fachfragen zu vertiefen."

    Druckbares Fotomaterial verfügbar unter: http://www.presseportal.de/go2/grunenthal

    Über EFIC Die Schmerzgesellschaft EFIC, Europäischer Dachverband der Sektionen der Internationalen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (IASP, International Association for the Study of Pain), ist eine multidisziplinäre Organisation im Bereich Schmerzwissenschaft und Medizin. Die Mitglieder setzen sich aus 30 Verbänden in insgesamt 33 Ländern zusammen. Gegründet im Jahr 1993 durch Prof. Ulf Lindblom, zählt die EFIC heute circa 18.000 Wissenschaftler, Ärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten, Psychologen und andere Gesundheitsexperten aus ganz Europa zu ihren Mitgliedern. Diese widmen sich der Schmerzforschung und Behandlung von Schmerzpatienten. www.efic.org

    Über Grünenthal Grünenthal ist Experte für Arzneimittel in Schmerztherapie und Gynäkologie sowie Vorreiter für intelligente, anwenderfreundliche Darreichungsformen. Das 1946 gegründete Unternehmen beschäftigt in Deutschland rund 1900 Mitarbeiter, weltweit rund 4800. Der Umsatz 2006 betrug 813 Millionen Euro. www.grunenthal.com


ots Originaltext: Grünenthal GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Anke Krüger-Hellwig
Tel.: +49 241 569-2858, Fax: +49 241 569-1486,
anke.krueger-hellwig@grunenthal.com
Grünenthal GmbH, 52099 Aachen, Germany, www.grunenthal.com               ; ;



Weitere Meldungen: Grünenthal GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: