BfB / Cipi

"Brandgefahr Nummer 1: Unachtsamkeit."

Bern (ots) - Die Beratungsstelle für Brandverhütung (BfB) leistet als Non-Profit-Organisation seit Jahrzehnten aktive Präventionsarbeit zum Thema Brandgefahren im Haushalt. Soeben hat Advico Young & Rubicam zwei neue Werbespots im Auftrag der BfB produziert, welche die volle Aufmerksamkeit der Unachtsamkeit schenken. Inflation der Präventionsbotschaften Die Brandprävention hat einen schweren Stand. Im Präventionsbereich herrscht Inflation: Drogenprävention, Unfall- und Krankheitsprävention, etc. sind die heissen Themen, die gleichermassen in den Medien und der Politik ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. Und das selbe trifft wohl weitgehend auch in der Bevölkerung zu. Unterschätzte Gefahr Die fast täglich erscheinenden Kurzmeldungen von ausgebrannten Wohnungen und ähnlichem lassen die Bevölkerung kalt, solange man nicht unmittelbar davon betroffen ist. Brandgefahren sind "Alltagsroutine". Man kennt die Gefahren und glaubt zu wissen, wie damit umzugehen - man fühlt sich sicher. Aber genau darin liegt die Gefahr. Unachtsamkeit ist die Brandgefahr Nummer 1. Die Idee In zwei kurzen Spielfilmen werden völlig alltägliche Tätigkeit im Haushalt zum Alltagskrimi. Der Betrachter kann wie in einem Krimi miterleben, wie sich das verhängnisvolle Ende aus einer Kette von Einzelereignissen zusammenfügt. Und wird am Schluss mit der eigenen Unachtsamkeit konfrontiert. Das Bügeleisen, das nur rasch beiseite gelegt wurde, löst den Brand aus. Das Öl in der Bratpfanne, die in der Hektik auf dem Herd stehen gelassen wurde, fängt Feuer. Die Spots sind ein Appell an den bewussten Umgang mit Brandgefahren. Nicht mit dem Mahnfinger, sondern durch spannende, realistische Geschichten. Die Spots "Bügeleisen" und "Bratpfanne" sind den ganzen Dezember über auf allen Schweizer TV-Kanälen sowie auf der Website www.bfb-cipi.ch zu sehen. Eine Fortsetzung der Serie ist geplant. Die Verantwortlichen Bei der Beratungsstelle für Brandverhütung (BfB) Dr. Heinz Hofmann René Rippstein Bei Advico Young & Rubicam Creative Director: Urs Schrepfer Text: Stefan Ehrler Art Director: Hélène Forster Beratung: Stefan Erhart FF-Producer: Nadia Rosasco, Michela Trümpi Regie: Rainer Binz Production: Chocolate Films Musik & Sound Effects: Jingle Jungle ots Originaltext: BfB Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.ch Rückfragen: Advico Young & Rubicam, Stefan Erhart, Tel. +41 01 801 91 55 BfB, Beratungsstelle für Brandverhütung, Tel. +41 31 320 22 20, Fax +41 31 320 22 99, E-mail: mail@bfb-cipi.ch, Internet: www. bfb-cipi.ch [ 007 ]

Das könnte Sie auch interessieren: