pi.ar AG für öffentlichkeitsarbeit

(ots) "marchethon 2000" findet in 19 Städten statt
Viele gemeinsame Schritte für einen guten Zweck - von Kiwanis Schweiz unterstützt

    Zürich (ots) - Am nächsten Samstag, dem 28. Oktober 2000, wird landesweit ein ganz besonderer Anlass durchgeführt: Der "marchethon 2000", ein Sponsorenlauf oder -marsch zugunsten von Personen, die an Cystischer Fibrose erkrankt sind. Mitmachen können alle: sei es als Helfer, als Geher oder Läufer, Gönner und Zuschauer. Alle Beteiligten unterstützen so finanziell und ideell all jene, die von der Cystischen Fibrose (CF) betroffen sind. Die CF ist eine Erbkrankheit, welche die Funktion gewisser Drüsen - vor allem im Bereich der Atemwege und des Verdauungsapparats - verändert und bis heute nicht geheilt werden kann. Der Reinerlös wird vollumfänglich für die Unterstützung von Betroffenen eingesetzt, die durch ihre Krankheit in Schwierigkeiten geraten sind. Der "marchethon 2000" entstand in der Zusammenarbeit des Schweizerischen Turnverbandes (STV), der Schweizerischen Gesellschaft für Cystische Fibrose sowie der Lungenliga Schweiz. Finanziell unterstützt wird der Grossanlass, der in allen vier Landesteilen - insgesamt in neunzehn Ortschaften - stattfindet, von Serviceclubs der verschiedenen Regionen, insbesondere jedoch durch den Kiwanis Club Schweiz-Liechtenstein, für den der "marchethon" als "Aktion des Jahres 2000" einen wichtigen Stellenwert einnimmt. Spenden auch Sie ein Stück Ihres Lebensatems - denn es gibt Menschen, denen das Atmen schwer fällt.

ots Originaltext: pi.ar. AG
Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.ch

Rückfragen:
Detaillierte Auskünfte über die marchethons in den verschiedenen
Städten erteilt das Sekretariat STV, Telefon +41 62 837 82 20, sowie
das Zentralsekretariat der Schweizerischen Gesellschaft für Cystische
Fibrose unter +41 31 972 28 28 oder E-mail: cfch@bluewin.ch,
Internet: www.marchethon.ch.

pi.ar. AG, Grubenstr. 56, 8046 Zürich, Internet: www.piar.ch
[ 018 ]



Weitere Meldungen: pi.ar AG für öffentlichkeitsarbeit

Das könnte Sie auch interessieren: