GfK Gruppe

Halbjahresbericht: GfK und NOP World gemeinsam auf Wachstumskurs

    Nürnberg (ots) - Das zweite Quartal verlief für die GfK Gruppe hinsichtlich Umsatz und Ergebnis sehr erfolgreich. Der Umsatz wuchs in den ersten sechs Monaten gegenüber dem Vorjahr um 54,6 Prozent auf 534,4 Millionen Euro. Das angepasste operative Ergebnis stieg überproportional um 76,3 Prozent auf 63,8 Millionen Euro. Die Marge, also das Verhältnis des angepassten operativen Ergebnisses zum Umsatz, lag bei 11,9 Prozent und somit deutlich über dem Vorjahreswert von 10,5 Prozent.

    Zum Ende Juli verfügte die GfK bereits über eine hohe Umsatzvisibilität für das Gesamtjahr: 79,6 Prozent der für 2006 geplanten Umsätze waren bereits verbucht, was nahezu dem Vorjahresniveau von 81,0 Prozent entspricht.

    Organisch wuchs das Unternehmen dabei um 6,2 Prozent und damit erneut deutlich stärker als die Branche. 47,6 Prozentpunkte des Wachstums resultierten aus Akquisitionen. Dieser Anstieg ergibt sich im Wesentlichen aus der Konsolidierung der ehemaligen NOP-World-Unternehmen, deren Geschäftsentwicklung in das Halbjahresergebnis 2005 noch nicht mit eingeflossen war. Wechselkursbedingt legte der Umsatz um 0,8 Prozentpunkte zu.

    Die GfK bestätigt ihre Jahresprognose: Auf Basis des Konsolidierungskreises vom 1. Januar 2006 geht sie von einem Konzernumsatz in Höhe von insgesamt mindestens 1,1 Milliarden Euro für das Gesamtjahr aus. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um mehr als 18 Prozent.

    Wie in den Vorjahren soll das Ergebnis auch in diesem Jahr stärker als der Umsatz steigen. Die Marge, also das prozentuale Verhältnis von angepasstem operativem Ergebnis zu Umsatz, soll 2006 auf mindestens 13 Prozent anwachsen.

    Der Aufsichtsrat der GfK verlängerte vorzeitig den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Professor Dr. Klaus L. Wübbenhorst um weitere fünf Jahre bis zum Jahr 2012.

    Einem Mitte des Jahres veröffentlichten Branchenreport auf Basis der Umsatzzahlen 2005 zufolge positioniert sich die GfK nunmehr als das viertgrößte Marktforschungsunternehmen der Welt.

ots Originaltext: GfK Gruppe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Bernhard Wolf, Tel. +49 (0)911 395-2012, public.relations@gfk.com



Weitere Meldungen: GfK Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: