Metas Bundesamt für Metrologie und Akkre

Stress für Osterhasen

    Sommerzeit

    Bern-Wabern (ots) - Dieses Jahr fällt die Umstellung auf die Sommerzeit auf Ostern. Am 31. März wird die Zeit von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr vorgestellt. Die Osterhasen müssen sich also beeilen, wenn sie die Osternester rechtzeitig versteckt haben wollen, weil ihnen dafür eine Stunde weniger Zeit zur Verfügung steht.

    Seit der Einführung der Sommerzeit in der Schweiz 1981 werden die Uhren am letzten Sonntag im März um eine Stunde vorgestellt. Die Rückstellung erfolgte bis 1995 jeweils am letzten Sonntag im September, seit 1996 am letzten Sonntag im Oktober. Die Sommerzeit dauert dieses Jahr also bis 27. Oktober. Hasen, die weitere Einzelheiten erfahren wollen, wählen www.metas.ch/de/labors/4/Szeit.html

    Koordinierte Weltzeit

    In der Schweiz ist das Bundesamt für Metrologie und Akkreditierung (METAS) in Bern-Wabern für die genaue Zeit verantwortlich. Dazu stehen dem Labor für Zeit und Frequenz sechs Cäsium-Atomuhren zur Verfügung, die so genau laufen, dass sie erst nach Millionen von Jahren um eine Sekunde voneinander abweichen würden. Mit ihren Daten trägt METAS zusammen mit 45 weiteren Zeitinstituten, die über die ganze Welt verteilt sind und insgesamt 200 Atomuhren betreiben, zur Verwirklichung der Koordinierten Weltzeit bei.

ots Originaltext: Metas
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Sommerzeit
Urs Toggweiler
Tel. +41/31/323'33'56
E-Mail: urs.toggweiler@metas.ch

Zeit- und Frequenzmessung
Gregor Dudle
Tel. +41/31/323'32'98
E-Mail: gregor.dudle@metas.ch

    Die Medieninformation steht unter www.metas.ch/de/medien als
Word-Datei zur Verfügung.



Weitere Meldungen: Metas Bundesamt für Metrologie und Akkre

Das könnte Sie auch interessieren: