NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Insektenforschung: Selbst Kot hilft nicht als Abwehr-Schutz / NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND: Insektenforschern gelang erstmals ein Foto vom Angriff des Puppenräubers auf Schildkäfer-Brut

    Hamburg (ots) - Schildkäfer sind bekannt für die originelle Sorge um ihre Brut. Ihre Angst vor Feinden treibt sie mitunter zu extravaganten Abwehrmechanismen. Im Süden der USA lebt eine Art, die aus ihrem eigenen Kot einen strohartigen Schild baut, unter dem die Larven vor den meisten Feinden geschützt heranwachsen, berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in seiner aktuellen Ausgabe (Heft 12/01, EVT 26.11.2001). Der etwas eigenwillige Nestbau hält allerdings nicht allen Angreifern stand: Insektenforscher der Cornell-Universität in Ithaka, New York hielten nun erstmals im Bild fest, wie ein grosser Laufkäfer den Schild aus Kot aufbricht, um an die zarte Käferbrut zu gelangen.  Das Foto des in Deutschland als "Puppenräuber" bekannten Käfers kann bei NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND angefordert werden.

    Digitalisierte Fotos können per Mail oder ISDN verschickt werden. Bitte rufen Sie uns an! Weitere Informationen zu den aktuellen Themen im Heft und der spannenden Welt von NATIONAL GEOGRAPHIC finden Sie im Internet unter www.nationalgeographic.de.

ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAN
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Pressestelle
Tel. +49 (0) 40-3703-5526
Fax +49 (0) 40-3703-5599
E-Mail: pr@ng-d.de

GUTE PROJEKTE
Georgia Fritz
Tel. +49 (0) 40-401 5000
Fax +49 (0) 40-40 42 47
E-Mail: info@gute-projekte.de



Weitere Meldungen: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: