i4i

USPTO schliesst Patentgültigkeit für i4i ab

Toronto, July 27, 2010 (ots/PRNewswire) - Hinsichtlich des letzten Standes zum Fall i4i versus Microsoft-Patentvertragsverletzung kann i4i bekannt geben, dass das US-amerikanische Patent- und Markenamt (United States Patent and Trademark Office, kurz PTO) heute ein Nachprüfungszertifikat ausgestellt hat, das die Patentierbarkeit aller Ansprüche zu US-Patent 5,787,449 ('449), die Teil des durch Microsoft bewirkten Nachprüfungsverfahren waren, bestätigt. Die Ausstellung des Nachprüfungszertifikat schliesst formal das Nachprüfungsverfahren zu Gunsten von i4i ab. Loudon Owen, Chairman von i4i, sagt: "Um es auf einen Nenner zu bringen: Mircosoft hat den Prozess, das Berufungsverfahren und die Nachprüfung verloren. Das PTO pflichtete i4i bei. Das Patent von i4i ist eindeutig und ohne Zweifel gültig", fügt Mr. Owen hinzu, "Der Schutz von Patenten und geistigem Eigentum ist für Erfinder und Pioniere mit begrenzten Ressourcen wie i4i wichtig, besonders wenn diese im Wettbewerb mit gigantischen und rechtsverletzenden Firmen wie Microsoft stehen." Michel Vulpe, Gründer von i4i und Miterfnder sagt: "i4i ist mit der Entscheidung des PTO sehr zufrieden. Wir haben unsere Anmeldung 1994 eingereicht und uns über 16 Jahre lang mit dem Patent '449 auseinandersetzen müssen", fügt Vulpe hinzu, "Unsere Patentansprüche wurden während der Nachprüfung einer ausserordentlichen Prüfung durch das PTO unterzogen, sodass die Entscheidung von grosser Bedeutung ist, weil sie das Patent '449 revalidiert." Im März 2007 hat Microsoft i4i wegen Rechtsverletzung seines Patents '449 angezeigt. Vor dem Gerichtsverfahren hat Microsoft einen Antrag bei der PTO eingereicht, um eine erneute Å°berprüfung bestimmter Ansprüche des Patents '449 zu veranlassen. Während des 18 Monate dauernden Nachprüfungsverfahren, bei dem das PTO umfangreiche Überprüfungen unternommen hat, wurde am 28. April 2010 eine Absichtserklärung zur Ausstellung eines Nachprüfungszertifikates (Notice of Intent to Issue a Reexamination Certificate, kurz NIRC) ausgestellt. Mit dem heute ausgestellten Nachprüfungszertifikat wird die Patentierbarkeit aller Ansprüche, deren erneute Å°berprüfung von Microsoft veranlasst wurde, bestätigt. i4i ist ein weltweites Technologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Toronto, Kanada. Weitere Informationen zu i4i versus Microsoft und über entsprechende Gerichtsunterlagen finden Sie unter http://www.i4ilp.com. Weitere Informationen erhalten Sie von: Loudon Owen - lowen@mcleanwatson.com oder +1-416-307-3271; Melony Jamieson - melony@getitdone.ca oder +1-416-518-6355 ots Originaltext: i4i Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Weitere Informationen erhalten Sie von: Loudon Owen -lowen@mcleanwatson.com oder +1-416-307-3271; Melony Jamieson -melony@getitdone.ca oder +1-416-518-6355

Das könnte Sie auch interessieren: