SWI swissinfo.ch

Media Service: Vor dem Euro-Final: Deutschland, Schweiz und Fussball (swissinfo)

Media Service: Vor dem Euro-Final: Deutschland, Schweiz und Fussball (swissinfo)
Silvio Blatter.
Bern (ots) - Der Schweizer Schriftsteller Silvio Blatter pendelt zwischen dem zürcherischen Oberglatt und München. Die Fussballspiele hat er sich in München angeschaut, meist ganz allein. In einem Interview mit swissinfo spricht er über Deutschland, die Schweiz und den Fussball. swissinfo: Haben Sie als Schweizer in Deutschland Mitleid oder gar Häme von den Deutschen gegenüber den armen Schweizern gespürt, als Köbi Kuhns Mannen schon nach den ersten zwei Gruppenspielen aus dem Turnier ausschieden? S.B.: Häme nicht. Die Deutschen mögen uns, sie mögen unsere Sprache. Man hat als Schweizer in Deutschland gute Karten. Und dass die Deutschen besser sind im Fussball, ist klar. swissinfo: Viele Schweizer, vor allem Deutschschweizer, freuen sich, wenn Deutschland verliert. Gehören Sie auch zu denen? S.B.: Nein. Ich war schon als Kind Deutschland-Fan. Die Deutschschweizer haben so eine Art Unterlegenheitsgefühl gegenüber den Deutschen - vor allem, wenn es um Sprache geht. Sie denken, die Deutschen können sich besser ausdrücken, schneller reden, ein wenig so, wie man in anderen Kantonen dasselbe von den Zürchern denkt. Ganzes Interview: http://www.swissinfo.ch swissinfo ist eine Unternehmenseinheit der SRG SSR idée suisse (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft). Sie hat die Aufgabe, im Ausland lebende Schweizerinnen und Schweizer über die Ereignisse in ihrem Heimatland zu informieren und den Bekanntheitsgrad der Schweiz im Ausland zu steigern. Hierzu betreibt swissinfo eine News- und Informationsplattform im Internet, die in neun Sprachen zur Verfügung steht: www.swissinfo.ch. Kontakt: marketing@swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: