King Abdullah University of Science & Technology

König Abdullah legt Grundstein für weltweite Spitzenuniversität und verhilft damit wissenschaftlicher und technologischer Forschung zum Durchbruch

    Thuwal, Saudi- Arabien (ots/PRNewswire) -

    - Mit Foto

    - Mit einem Symposium über globale wissenschaftliche Forschung setzen namhafte Akademiker aus aller Welt gleichfalls einen Meilenstein.

    König Abdullah bin Abdulaziz Al Saud, der "Hüter der Zwei Heiligen Moscheen", ist heute Gastgeber einer Konferenz von mehr als 1.500 Honoratioren aus aller Welt anlässlich der offiziellen Grundsteinlegung für eine neue Weltklasseuniversität für wissenschaftlich-technologische Forschung auf Graduiertenniveau.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20071022/AQM021)

    Mit einer der weltweit höchstdotierten Universitätsstiftungen und einem Programm zur Anwerbung von Spitzendozenten und -studenten aus aller Welt sowie Kooperationsverträgen mit renommierten Forschungsinstitutionen verschiedener Kontinente wird die King Abdullah University of Science and Technology (KAUST) innerhalb des saudi-arabischen Königreichs, der arabischen Welt und global zu einem der führenden Zentren für wissenschaftliche Forschung und Forschung zum Wohle der Menschheit avancieren. Der Bau des Universitätsgebäudes am Ufer des Roten Meeres hat bereits begonnen, und die Universität wird voraussichtlich im September 2009 ihre Pforten öffnen.

    KAUST ist ein Projekt König Abdullahs, der im Verlauf der vergangenen Jahre Investitionserhöhungen für Bildung und Wirtschaft im Königreich konzipiert und vorangetrieben hat. König Abdullah delegierte die Leitung der Entwicklung der KAUST-Universität an Seine Exzellenz, den Ölminister Ali Ibrahim Al-Naimi.

    "Mit der KAUST-Universität erfüllt sich König Abdullah eine jahrzehntelange Vision über den Aufbau einer Universität auf Weltspitzeniveau in Saudi-Arabien, an der sich die fähigsten Experten der Entschlüsselung der grossen Herausforderungen auf wissenschaftlich-technologischem Gebiet zum Wohle der gesamten Menschheit widmen sollen", erklärte Seine Exzellenz der Ölminister. "Denn nun wird diese Vision Wirklichkeit."

    Der Interim-Präsident der KAUST-Universität Nadhmi Al-Nasr betonte weiterhin, dass die Universität, die ihren eigentlichen Stammsitz in Saudi-Arabien hat und dem saudi-arabischen Volk dienen soll, gleichzeitig als Institution auf internationaler Ebene auftreten wird.

    "KAUST wird mit den renommiertesten Institutionen und Wissenschaftsexperten aus aller Welt kooperieren, um Forschung zum Wohle der Menschheit voranzutreiben", so Al-Nasr. "Gleichzeitig wird sie dazu dienen, den wissenschaftlichen Wirtschaftssektor Saudi-Arabiens zu intensivieren und diversifizieren."

    Anlässlich der Grundsteinlegung der Universität wird KAUST auch ein akademisches Symposium ausrichten, das am 22. Oktober unter dem Motto "Die Rolle der Forschungsuniversität im 21. Jahrhundert" stattfinden wird und auf dem viele einflussreiche Wissenschaftler und Geschäftsführer akademischer Einrichtungen aus aller Welt zusammen kommen werden.

@@start.t1@@      Zu den Teilnehmern der Konferenz werden gehören:
      -- Seine Exzellenz Khalid Al-Sultan, Rektor der King Fahd University of
          Petroleum and Minerals(i)
      -- Seine Exzellenz Mohammed Al-Suwaiyel, Präsident der King Abdulaziz
          City for Science And Technology
      -- Olivier Appert, Vorsitzender und CEO des Institute Francais du
          Petrole(i)
      -- Robert Brown, Präsident der Boston University
      -- Paul Ching-Wu Chu, Präsident der Hong Kong University of Science &
          Technology
      -- Marye Anne Fox, Chancellor der University of California San Diego
      -- John Hegarty, Dekan des Trinity College, Dublin
      -- Wolfgang A. Herrmann, Präsident der Technischen Universität München
      -- Karen Holbrook, Emeritierte Präsidentin der Ohio State University(i)
      -- Frank H. T. Rhodes, Emeritierter Präsident der Cornell University in
          New York - Moderator
      -- Fawwaz T. Ulaby, Williams Professor, Electrical Engineering and
          Computer Science, University of Michigan - Moderator
      -- Dr. Charles M. Vest, Präsident der National Academy of Engineering
          und Emeritierter Präsident des MIT, der die Begrüssungsrede halten
          wird.
          (i)bezeichnet Mitglieder des KAUST International Advisory Committee@@end@@

    "Dieses Symposium ist ein Beispiel für die führende Rolle, die die KAUST-Universität für die Zusammenführung der klügsten Köpfe aus aller Welt und bei der Kooperation mit anderen führenden Institutionen spielen wird, um neueste Innovationen und Forschungsergebnisse zu erreichen und zu präsentieren", so Ahmad Al-Khowaiter, Interim-Dekan der KAUST-Universität.

    Das akademische Modell der KAUST-Universität ist in vier Forschungsinstitute aufgeteilt, an denen die dazugehörigen Forschungszentren sich einem bestimmten Fachgebiet oder einer Herausforderung widmen, die von konzentriertem wissenschaftlichem oder technologischem Studium profitieren würden.

    Innerhalb ihrer bisherigen 12-monatigen Entwicklungsphase hat die KAUST-Universität Partnerschaften mit einigen der weltweit führenden Forschungsinstitutionen aufgebaut. Dazu gehören formale Übereinkünfte mit der Woods Hole Oceanographic Institution in den USA; dem Indian Institute of Technology in Bombay, Indien; dem Institut Francais du Petrole in Frankreich, der National University von Singapur und der American University in Kairo. Diese Partnerschaften sind konzipiert worden, um Innovationen voranzutreiben und weltweit führende Wissenschafts- und Technologiekoryphäen zusammenzubringen.

    Informationen zu KAUST

    Die King Abdullah University of Science and Technology (KAUST) wird in Saudi-Arabien gebaut und ist eine internationale, akademische Forschungsuniversität, die sich der Entwicklung eines neuen Zeitalters der wissenschaftlichen Errungenschaften im Königreich Saudi-Arabien, der arabischen Welt und global widmet. Als unabhängige, leistungsorientierte Institution wird KAUST viele erfolgreiche Strategien führender Forschungsinstitutionen einbinden und Spitzenforschern aus aller Welt und allen Kulturen eine Zusammenarbeit ermöglichen, um wissenschaftliche und technologische Herausforderungen zu meistern. Das weltweite Forschungs- und Bildungsnetzwerk der KAUST-Universität wird talentierte Köpfe sowohl auf dem Universitätsgelände als auch an anderen führenden Universitäten und Forschungsinstitutionen mittels Forschungskooperationsverträgen, Stipendien und Programmen für Studienbeihilfen unterstützen. Der eigentliche Campus umfasst ein Gelände von über 36 Millionen m2 am Ufer des Roten Meeres in Thuwal und wird im September 2009 eröffnet. Weitere Informationen zur KAUST-Universität finden Sie unter folgender Webseite: http://www.kaust.edu.sa.

    Hinweise an die Redaktion:

    Ein Foto zu dieser Veröffentlichung ist über die Europäische Pressefotoagentur (EPA) verfügbar unter http://www.epa-photos.com

    Webseite: http://www.kaust.edu.sa

ots Originaltext: King Abdullah University of Science and Technology
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
KAUST Saudi-Arabien, Jamil Al-Dandany, Tel.: +966-50-480-3736,
E-Mail: jamil.dandany@kaust.edu.sa, oder KAUST USA, Jeff Weintraub,
Tel.: +1-202-828-8836, E-Mail: media@kaust.edu.sa, oder KAUST
Grossbritannien und Europa, David Hart, Tel.: +44-(0)-20-7395-7131,
E-Mail: media@kaust.edu.sa ; Foto: NewsCom:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20071022/AQM021 , AP Archive:
http://photoarchive.ap.org, PRN Photo Desk, E-Mail:
photodesk@prnewswire.com



Weitere Meldungen: King Abdullah University of Science & Technology

Das könnte Sie auch interessieren: