Medialink

VIDEO von Medialink und Nokia: Ewan McGregor und Charley Boorman vollenden "Den langen Weg nach unten"

KAPSTADT, Südafrika (ots) - Drei Monate und 15.000 Meilen mit dem Motorrad auf zwei Kontinenten durch einige der unwirtlichsten Gebiete der Welt sind mehr als eine Herausforderung. Doch Ewan McGregor und Charley Boorman konnten diese lange, abenteuerliche Reise gerade vollenden. Die beiden haben auf dem "langen Weg nach unten" durch Europa und Afrika allen Elementen getrotzt und heute die Ziellinie in Kapstadt, Südafrika, erreicht. ( Siehe Video von Nokia: http://media.medialink.com/WebNR.aspx?story=33685 ) Seit den ersten Meilen im Mai 2007 in John O'Groats, Schottland, haben sie 20 Länder durchquert, einschließlich Libyen, Äthiopien, Sudan und Ruanda. Sie sahen sich dichten Sandstürmen, sengender Hitze, heiklen Grenzüberquerungen und extremen Fahrbedingungen ausgesetzt und haben alle Schwierigkeiten bravourös gemeistert. Im Kampf mit der Zeit bei der Einhaltung des Reiseplans war es unumgänglich, auf Kurs und in Kontakt zu bleiben, und Nokia spielte dabei eine entscheidende Rolle. Das bereitgestellte Nokia 6110 ermöglichte dem Duo die GPS-Navigation, Verwendung von Kartenmaterial, Suchanfragen im Web, Aufzeichnungen von Video und natürlich die hochwichtigen Anrufe zu Hause. "Der lange Weg nach unten war eine unglaubliche Reise, und wir fühlen uns wirklich privilegiert, diese mannigfaltigen und wunderschönen Orte erlebt haben zu dürfen. Wir hatten die Gelegenheit, Lebensweisen kennen zu lernen, die sich gewaltig von unseren unterscheiden, und haben entfernte Orte bereist, zu denen nur wenige Menschen Zugang haben. Das Gefühl von Freiheit und Entdeckungsfreude war wirklich unglaublich", sagte Ewan. "Wir haben uns beide auf ein Abenteuer gefreut und Afrika hat uns in dieser Hinsicht wirklich nicht enttäuscht", sagte Charley. "Es gab Zeiten, an denen es unglaublich schwer voran ging, die jedoch durch fantastische Fahrten und außerordentliche Menschen schnell in Vergessenheit gerieten. Afrika ist voller unentdeckter Wunder, und wir dürfen uns unglaublich glücklich schätzen, dass wir diese Erfahrung gemeinsam machen konnten und die ganze Sache sogar mit ein paar tollen Geschichten überlebt haben." Ewan und Charley wurden auf der Reise von einem Kameramann begleitet, und beide haben selbst auch Kameras getragen, die an ihren Helmen montiert waren, um die Reise aus der Sicht des Fahrers zu dokumentieren. Das Duo hat auf seinen Reisen UNICEF, CHAS und die Riders for Health unterstützt. Registrierte Journalisten finden Video-, Audio-, Text-, Grafik- und Fotodateien kostenlos und unbeschränkt unter http://media.medialink.com . 07U7-006 Website: http://media.medialink.com Quelle: Medialink und Nokia ots Originaltext: Medialink Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Medialink New York, +1-888-560-5578, mediadesk@medialink.com

Das könnte Sie auch interessieren: