Stiftung Kinderdorf Pestalozzi

Stiftung Kinderdorf Pestalozzi: seit 25 Jahren im Ausland tätig - Recht auf Bildung für 220'000 Kinder und Jugendliche

    Trogen (ots) - Bildung allein macht weder satt noch reich und löst auch keine sozialen Konflikte. Aber sie ist eine wichtige Voraussetzung für die Lösung der Probleme in den Entwicklungsländern. Die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi fördert in zwölf Ländern weltweit Bildungsmöglichkeiten und das interkulturelle Zusammenleben für 220'000 Kinder und Jugendliche - und dies seit 25 Jahren.

    In den vier Regionen Ostafrika, Südostasien, Südosteuropa und Zentralamerika unterstützt die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi Partnerorganisationen in je drei ausgewählten Ländern. Guatemala, El Salvador und Honduras sind die Projektländer in Zentralamerika. In Südostasien startet die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi in Thailand gerade neue Projekte; Myanmar und Laos bestehen schon. Projekte mit interkulturel-lem Schwerpunkt werden in Südosteuropa gefördert, in Mazedonien, Serbien und Rumänien. In Ostafrika ist neben Eritrea und Äthiopien Tansania im Aufbau. Bildung spielt eine Schlüsselrolle bei der Friedensförderung und im Kampf gegen die Armut. Deshalb ist es richtig und sinnvoll, in einem Entwicklungsland in Bildung zu investie-ren. Kinder haben ein Recht auf eine für sie relevante und qualitativ gute Bildung. Bildung gibt den Menschen die Möglichkeit, Ursachen ihrer Armut sowie von Konflikten zu erkennen und zu bekämpfen. Und sie gibt ihnen das Selbstvertrauen, aus eigener Kraft etwas zu bewegen und zu verändern.

    Vor Ort arbeitet die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi grundsätzlich mit lokalen, etablierten Partnerorganisationen im Sinn von “Hilfe zur Selbsthilfe” zusammen. Sie erhal-ten finanzielle, technische und fachliche Unterstützung in Bildungsfragen und Pro-jektmanagement.

    Der grösste Teil der Unterstützung wird dank Spenden, Patenschaften und Legaten geleistet. Die Programme im Ausland werden von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza) des Eidgenössischen Departements für äussere Angelegenheiten sowie für einzelne Projekte auch vom Fürstentum Liechtenstein, von Schweizer Kantonen, Städten und Gemeinden sowie von der Glückskette oder Stif-tungen unterstützt.

    Anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums weilen 22 VertreterInnen der Partnerorganisationen sowie elf lokale Auslandmitarbeitende anlässlich eines Workshops  für eine Woche im Kinderdorf. Redaktionen, welche einen Austausch mit den Teilnehmenden des Workshops wünschen, haben die Möglichkeit, an der Jubiläumsfeier vom Freitag, 5. Oktober, teilzunehmen.

ots Originaltext: Stiftung Kinderdorf Pestalozzi
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Markus Mader
Vorsitzender der Geschäftsleitung Stiftung Kinderdorf Pestalozzi,
Tel.:    +41/71/343'73'23
E-Mail: m.mader@pestalozzi.ch

Sandro Giuliani
Leiter Programme Ausland Stiftung Kinderdorf Pestalozzi
Tel.      +41/71/343'73'79
E-Mail: s.giuliani@pestalozzi.ch.

Carmelina Castellino
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.:    +41/71/343'73'33
E-Mail: c.castellino@pestalozzi.ch



Das könnte Sie auch interessieren: