Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

53. SGB-Kongress (Zur Erinnerung)

    Bern (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren,

Vom 9. bis 11. November führt der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) im Kursaal Bern seinen 53. ordentlichen Kongress durch. Höhepunkte der Debatte dürften sein die Diskussionen rund um

- das Thema Migration, mit Referaten von Ana Avendaño (gewerkschaftliche US-Migrationsbewegung) und Federico Pacheco (spanische Landarbeitergewerkschaft SOC)[Donnerstag]

- ein Positionspapier, das „Arbeit und gute Arbeitsbedingungen für alle“ vereinen will [Freitag]

- Referate von Bundesrätin Doris Leuthard und des ver.di- Vorsitzenden Frank Bsirske [Freitag]

- eine Erklärung zum Streikrecht [Samstag]

- der (endgültige) Entscheid zur Positionierung hinsichtlich Referendum gegen 5. IV-Revision [Samstag]

    Weitere spannende Diskussionen werden Positionspapieren zur sozialen Sicherheit und zum Service public gelten. Verliehen wird zudem der SGB-Kulturpreis (an die Fotografin Monique Jacot, mit Laudatio von Ruth Dreifuss), und vorgestellt wird frisch ab Druckerpresse das Geschichtsbuch „Vom Wert der Arbeit“.

    Hiermit laden wir Sie herzlich ein, am Kongress teilzunehmen. Ein Kongressordner wird Ihnen an Ort und Stelle überreicht.

    Den Ablauf des Kongresses mit den genauen Zeitangaben finden Sie auf www.sgb.ch. Ebenda sind unter „kongress-online“ bereits wichtige Texte aufgeschaltet, die die Delegierten behandeln werden. Auf der gleichen Seite wird der SGB-Informationsdienst in insgesamt 5 bis 6 Mitteilungen das Kongressgeschehen jeweils nach Abschluss eines bedeutenden Themenblockes zusammenfassen.

    Im Falle weiterer Fragen stehen Ihnen telefonisch oder an Ort und Stelle zur Verfügung:

Pietro Cavadini 079.353 01 56 Ewald Ackermann 079.660 36 14

Mit freundlichen Grüssen: Ewald Ackermann



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: