KPMG

KPMG: John Griffith-Jones zum Chairman der EMA-Region von KPMG ernannt - Alan Buckle neuer Leiter von Global Advisory bei KPMG

    Zürich (ots) - John Griffith-Jones wurde zum Chairman der EMA-Region (Europa, Nahost, Afrika und Indien) von KPMG ernannt. EMA ist die grösste der insgesamt drei Regionen, in denen KPMG tätig ist, und umfasst mehr als 3'000 Partner sowie 55'000 Mitarbeitende in 105 Ländern.

    John Griffith-Jones, der seine Rolle als Co-Chairman von KPMP Europe LLP beibehält, äussert sich dazu: "Ich freue mich auf die Herausforderung, die Expansion von KPMG in einer Region voranzutreiben, die einige der weltweit am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften umfasst. Ein Teil meiner Aufgabe wird darin bestehen, in einer Zeit, in der sich das weltweite Geschäftsumfeld rasant verändert, die Kunden der Ländergesellschaften dabei zu unterstützen, von der wachsenden internationalen Kompetenz von KPMG zu profitieren. Darüber hinaus möchte ich bei den Kunden ein verstärktes Bewusstsein im Hinblick auf unsere Dienstleistungen und Kenntnisse schaffen. Ich werde mich auch weiterhin auf den britischen Markt konzentrieren und mit unseren wichtigsten Kunden, den Aufsichtsbehörden und Meinungsführern in Kontakt stehen."

    John Griffith-Jones kam 1975 zu KPMG und bekleidete Führungsfunktionen in den Bereichen Wirtschaftprüfung und Corporate Finance. Er war vier Jahre lang CEO von KPMG UK, bevor er im Jahr 2006 zum Chairman und Senior Partner von KPMG UK ernannt wurde.

    Er übernimmt die neue Funktion von Ben van der Veer, der als Senior Partner von KPMG Niederlanden in den Ruhestand tritt. Ben van der Veer war während drei Jahren Chairman der EMA-Region und hat diese erfolgreich durch eine Phase geführt, die von starken Veränderungen und einem beispiellosen Wachstum gekennzeichnet war.

    Ferner überträgt KPMG Alan Buckle die Verantwortung für den Bereich Global Advisory, der mehr als 30'000 hochqualifizierte Partner und Mitarbeitende in den Ländergesellschaften von KPMG weltweit umfasst. Advisory arbeitet mit Kunden zusammen und unterstützt diese dabei, ihre Geschäftstätigkeit auszubauen sowie ihre Performance, ihre Governance und ihr Risikomanagement zu verbessern.

    Alan Buckle war zuvor CEO von KPMG Advisory in Europa. Zu seinen Kunden gehörten weltweit tätige Unternehmen und Regierungsbehörden. Er sagt zu seiner neuen Funktion: "Ich wurde zu einer höchst aufregenden Zeit mit der Führung des Geschäftsbereichs Advisory von KPMG betraut, die durch fundamentale Veränderungen in den Volkswirtschaften und in der Geschäftstätigkeit weltweit gekennzeichnet ist. Die Verlagerung der Industrietätigkeit und der Kapitalflüsse in Richtung Osten und Süden führen zu Veränderungen auf dem Markt für Beratungsdienstleistungen - sowohl im Hinblick auf die Bedürfnisse der Kunden unserer Firmen als auch auf unsere eigenen, internen Dienstleistungsmodelle. Zu den zentralen Themen für die kommenden Jahre gehören der Fokus auf die am schnellsten wachsenden Märkte im Osten, die abschliessende Integration unserer ausgereiften, westlichen Geschäftspraktiken und die Nutzung des schier unaufhaltsamen Machtfaktors 'Technologie'."

    Tim Flynn, Chairman von KPMG International, ergänzt: "In Zeiten wie diesen ist es von entscheidender Bedeutung, dass KPMG weiterhin Führungskräfte mit umfangreicher internationaler Erfahrung an die Spitze stellt. John Griffith-Jones und Alan Buckle sind aussergewöhnliche Führungskräfte und besitzen die Fähigkeit, ihre Funktion in einer sich rasch veränderten Umwelt erfolgreich auszuüben. Ich bin stolz darauf, sie als Mitglieder unseres Global Executive Teams begrüssen zu dürfen."

ots Originaltext: KPMG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
KPMG AG
Stefan Mathys
Head of Public Relations
Tel.:        +41/44/249'27'74
Mobile:    +41/79/227'98'31
E-Mail:    kpmgmedia@kpmg.ch
Internet: http://www.kpmg.ch



Weitere Meldungen: KPMG

Das könnte Sie auch interessieren: