UBP - Union Bancaire Privée

Union Bancaire Privée stärkt Präsenz auf dem deutschen Markt

    Frankfurt (ots) -

    - Eigenes Team für den deutschen Markt     - Schweizer Privatbank verwaltet rund 80 Milliarden Euro     - Nummer zwei weltweit im Bereich Dach-Hedgefonds

    Die Union Bancaire Privée (UBP) will sich mit einem neuen Team verstärkt auf dem deutschen Markt engagieren. Das gab die familiengeführte Schweizer Privatbank mit Fokus auf Asset Management heute bekannt. Mit dem Deutschlandgeschäft wurden Peter Richters und Peter-Conradin von Albertini betraut, die von der bestehenden Niederlassung in Zürich aus operieren werden. Beide berichten an Roger Lehmann, Leiter Institutionelle Kunden deutschsprachiges Europa und Skandinavien. Peter Richters, der zuletzt als Direktor bei Allianz Global Investors im Segment Versicherungen und Pensionskassen für institutionelle Kunden verantwortlich war, wird bei der UBP den Bereich Institutionelle Kunden in Deutschland führen. Peter-Conradin von Albertini kommt von der Deka (Swiss) Privatbank Zürich, wo er fünf Jahre als Vertriebsleiter tätig war. Er wird bei der UBP für den Deutschlandvertrieb der Investmentfonds sowie der umfangreichen Dach-Hedgefonds-Palette verantwortlich sein. Ein weiterer Senior Relationship Manager, Bruno Forrer, wird Richters und von Albertini bei der Betreuung deutscher Kunden unterstützen. Das deutsche Führungsduo kann darüber hinaus auf die weltweiten Ressourcen von UBP und insbesondere die des Züricher Teams zugreifen. Insgesamt arbeiten rund 100 Mitarbeiter für die UBP Zürich, die von Hansruedi Huber, Mitglied des Exekutivkomitees der UBP, geleitet wird.

    Die UBP mit Hauptsitz in Genf ist eine der führenden Schweizer Privatbanken. Sie konzentriert sich ausschließlich auf Asset Management und verwaltet aktuell ein Gesamtvermögen von rund 127 Milliarden Schweizer Franken (rund 80 Milliarden Euro) für institutionelle und private Kunden. Die UBP wurde 1969 von Edgar de Picciotto gegründet und befindet sich nach wie vor in Familienhand.

    Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Dach-Hedgefonds. Auf diese Assetklasse entfallen etwa 45 Prozent des Gesamtanlagevolumens (58 Mrd. CHF/36 Mrd. Euro). Damit hat die UBP heute weltweit das zweitgrößte Volumen an verwaltetem Vermögen in dieser Assetklasse. Die restlichen 55 Prozent des Gesamtanlagevolumens sind im so genannten traditionellen Bereich in Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds investiert. Diese sind unter dem Namen UBAM bekannt und auch heute schon über das Vertriebsnetz der Banken in Deutschland erhältlich. Nach dem Prinzip "best of breed" arbeitet die UBP sowohl mit internen Fondsmanagern als auch mit externen Spezialisten zusammen, darunter beispielsweise mit Neuberger Berman für den US Equity Value Fund oder Dr. Jens Ehrhardt für den German-Equity-Fonds. Neben den eigenen Produkten bietet die UBP ihren Kunden auch Beratung und Dienstleistungen wie die Strukturierung und das Management kompletter Portfolios an.

    In Deutschland wendet sich die UBP sowohl an institutionelle Investoren als auch, über die entsprechenden Vertriebskanäle, an Privatanleger. Guy de Picciotto, Präsident des Exekutivkomitees und CEO der UBP, sieht großes Potenzial für den deutschen Markt: "Deutschland ist der größte Markt in Europa und bietet attraktive Wachstumsperspektiven für Asset Manager. Mit Peter Richters und Peter-Conradin von Albertini haben wir zwei ausgewiesene Spezialisten gewonnen, die im deutschen Markt hervorragend vernetzt sind. Unser Ziel ist es, ein bevorzugter Partner für institutionelle Investoren in Deutschland zu werden und im Privatkundenbereich die Marktdurchdringung unserer UBAM-Fonds zu steigern. Als familiengeführte Privatbank gehen wir das mit dem nötigen langen Atem an."

    Über Union Bancaire Privée (UBP)

    Die Union Bancaire Privée (UBP) mit Sitz in Genf ist eine der führenden Privatbanken der Schweiz. Sie verwaltet die Vermögen institutioneller und privater Kunden, die insgesamt rund 127 Milliarden Schweizer Franken (79 Milliarden Euro) betragen (Stand: 30.6.2008). Mit über 1.300 Mitarbeitern in mehr als 20 Zweigstellen ist die Gruppe international vertreten und offeriert ihren Kunden eine umfassende Produkt- und Dienstleistungspalette. Das Produktangebot der UBP umfasst sowohl alternative Investments als auch traditionelle Anlagen in Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds. In der Assetklasse der Dach-Hedgefonds ist die UBP die Nummer zwei nach Anlagevolumen weltweit.


ots Originaltext: Union Bancaire Privée (UBP)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Ansprechpartner in Deutschland:
Sara-Lisa Cavallaro
Hering Schuppener Consulting
Mainzer Landstraße 43-45
60329 Frankfurt
Tel:         069-921874-68
Email:      slcavallaro@heringschuppener.com

Ansprechpartner in der Schweiz:
Jerôme Koechlin
Union Bancaire Privée
96-98, rue du Rhône
1211 Geneva 1
Schweiz
Tel:         +41 58 819 2150
E-mail:    communication@ubp.ch



Weitere Meldungen: UBP - Union Bancaire Privée

Das könnte Sie auch interessieren: