Technorama - Swiss Science Center

Das IYPT Turnier - Physik als sportlicher Wettkampf - erstmals in der Schweiz. Und im Technorama.

      Winterthur (ots) - Am Freitag, 15. Juli, um 9 Uhr wird im
Technorama das 18. International Young Physicist Tournament (kurz
IYPT) 2005 mit Teilnehmern aus der ganzen Welt und Gästen aus
Wirtschaft und (Bildungs-)Politik eröffnet. Gleich am Nachmittag
geht es dann im Auditorium in die erste Runde, am Samstag und
Sonntag in die 2., 3. und 4. Runde. Final und Schlussfeier finden
schliesslich am 20. Juli an der Universität Zürich Irchel statt.

    Technorama-Besucher haben die Möglichkeit, den eigentlichen "Fights" vom Freitag, 15. bis Sonntag, 17. Juli beizuwohnen. Es wird – wie beim Tennis oder der Fussball Champions League – bis zum Schlusspfiff Out gekämpft, nur eben mit den grauen Zellen. 15- bis 18-jährige Schülerinnen und Schüler aus 24 Gastländern knobeln, in Teams von 5 und unterstützt von engagierten Lehrern, mit kniffligen Physikaufgaben, wie sie eben nicht im Buche stehen.

    Zum Beispiel: Füllen Sie ein Glas mit Wasser. Geben Sie einen Teelöffel Salz hinein und rühren Sie um. Während sich das Salz auflöst, verändert sich der Klang, der entsteht, wenn der Löffel das Glas berührt. Warum ist das so? Teamfähigkeit hat sich bei der Erarbeitung von verständlichen Lösungen und wissenschaftlich haltbarsten Erklärungen erfahrungsgemäss als entscheidend erwiesen. Wichtig ist am Ende auch, wie überzeugend die experimentelle Präsentation bei den Juroren ankommt.

    Die Idee eines "kämpferischen" Physik-Turniers für junge Talente entstand ursprünglich in der ehemaligen Sowjetunion und stiess in den damaligen Satellitenstaaten und in asiatischen Ländern rasch auf fruchtbaren Boden. Die IYPT-Connection des Technorama reicht in das Ende des vergangenen Jahrzehnts zurück, als – lange bevor erstmals ein Schweizer Team (2004) am Turnier teilnahm – die IYPT-Vertreter das Winterthurer Science Center als ideales Umfeld für ein Turnier empfanden. Das Technorama bietet den Teilnehmenden und Betreuern nicht nur die Räumlichkeiten und den Besuch der Ausstellung unentgeltlich an, sondern hat sich zudem in der Beschaffung der finanziellen Mittel massgeblich engagiert.

Übersicht der Fights im Technorama, welche ca. 2 1/2 Stunden dauern: 1. Runde: Freitag, 15. Juli, 15 Uhr 2. Runde: Samstag, 16. Juli, 9 Uhr (für Besucher ab 10 Uhr) 3. Runde: Sonntag, 17. Juli, 9 Uhr (für Besucher ab 10 Uhr) 4. Runde: Sonntag, 17. Juli, 14.30 Uhr

Ansprechpartner: Remo Besio, Direktor

TECHNORAMA, Technoramastrasse 1, 8404 Winterthur Telefon 052 244 08 44 Telefax 052 244 08 45 E-Mail info@technorama.ch Internet www.technorama.ch



Das könnte Sie auch interessieren: