Bundesamt für Raumentwicklung (ARE)

ARE_: «Forum Raumentwicklung» zum Thema Berge

Bern (ots) - Die «Alpenkonvention» und das «UNO-Jahr der Berge» verleihen den Alpen im 2002 besondere Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Die Zeitschrift des Bundesamtes für Raumentwicklung (ARE) trägt diesem Thema in der jüngsten Ausgabe des «Forum Raumentwicklung» Rechnung. Ob mit dem UNO-Jahr der Berge, mit der Ratifizierung der Alpenkonvention oder durch das Engagement der Schweiz am Nachhaltigkeitsgipfel in Johannesburg: Die Berge bestimmen die diesjährige Polit-Agenda der Schweiz wie noch selten. Das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) widerspiegelt diese Aktualität mit seiner eben erschienenen Ausgabe 2/2002 der Zeitschrift «Forum Raumentwicklung». Das Heft unter dem Titel «Alpen-Zukunft» illustriert das Thema aus verschiedensten Blickwinkeln. So zeigen Interviews mit Bundesrat Moritz Leuenberger und ARE-Direktor Pierre- Alain Rumley, welche Entwicklung die Politik und Verwaltung für den alpinen Raum sieht. Ausführlich werden Geschichte, Entwicklung und Ziele der Alpenkonvention vorgestellt und ihr Stellenwert in der Schweizer Politik beleuchtet. Wichtige Leitgrössen und zugleich Faktoren, die den Wandel im Berggebiet beschleunigen, sind die Landwirtschaft und der Verkehr. Hier gilt es, ein Gleichgewicht zwischen dem Nutzen und dem Bewahren zu finden. Denn just die unberührte Berglandschaft ist es ja, was die meisten Erholungssuchenden in den Bergen anzutreffen wünschen. Ein Fazit des Hefts: Eine nachhaltige Nutzung der Alpen ist möglich, «die Bergbevölkerung ist innovativer als man glaubt», wie etwa der Soziologe Hans-Peter Meier-Dalach im Gespräch meint. Voraussetzung dafür sind allerdings flexible Fördermassnahmen und attraktive Rahmenbedingungen. Andere Artikel machen deutlich, was die Berggebiete selbst vom «Unterland» erwarten und wie eine langfristige Kooperation aussehen könnte, die im Interesse aller liegt. Forum Raumentwicklung 2/2002 «Alpen-Zukunft» kann schriftlich beim BBL, 3003 Bern, zum Preis von Fr. 10.25 inkl. MWST (Jahresabonnement: Fr. 30.70 inkl. MWST) bestellt werden. Die Zeitschrift ist auch im Internet unter www.are.ch verfügbar. Abdruck einzelner Artikel mit Quellenangabe erwünscht. Bern, 8. Oktober 2002 Bundesamt für Raumentwicklung Stabsstelle Information Auskünfte: Rudolf Menzi, Informationschef, Bundesamt für Raumentwicklung (ARE), Bundeshaus-Nord, 3003 Bern, Tel. 031/322 40 55, E-Mail: rudolf.menzi@are.admin.ch.

Das könnte Sie auch interessieren: