BKW Energie AG

BKW Generalversammlung
BKW treibt Wandel in schwierigem Umfeld voran

BKW Generalversammlung / BKW treibt Wandel in schwierigem Umfeld voran
Die BKW AG hat ihren Aktionärinnen und Aktionären an der Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2015 wiederum ein starkes Ergebnis präsentiert.

Bern (ots) - Die BKW AG hat ihren Aktionärinnen und Aktionären an der Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2015 wiederum ein starkes Ergebnis präsentiert. Dies trotz der sehr schwierigen Situation, in der sich die Energiebranche derzeit befindet. Die BKW sieht die Veränderungen als Chance, handelt unternehmerisch und gestaltet den Umbau des Energiesystems aktiv mit. Die zügige Umsetzung der Strategie ist dabei von zentraler Bedeutung.

Mit einem Betriebsergebnis von 382 Millionen Franken und einem Reingewinn von 284 Millionen Franken hat die BKW im letzten Jahr erneut ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Der Cash Flow ist auf Rekordniveau und die bereits tiefe Verschuldung konnte weiter reduziert werden. Das äusserst anspruchsvolle Umfeld mit den anhaltend tiefen Strompreisen geht aber auch an der BKW nicht spurlos vorbei: Der Erlös aus dem Energiegeschäft hat allein im letzten Jahr um 400 Millionen Franken abgenommen. Das zeigt, wie wichtig es ist, dass die BKW bereits frühzeitig wegweisende Entscheide getroffen hat und konsequent ihre Strategie umsetzt, die auf drei Geschäftsfeldern beruht: Energie, Netze und Dienstleistungen.

Beitrag zum gesellschaftlichen und technologischen Wandel Das Energieversorgungssystem befindet sich weltweit im Umbruch. Die BKW hat dies schon früh erkannt und trägt entscheidend zu diesem gesellschaftlichen Wandel bei. «Wir sind Teil eines globalen Megatrends und wollen diesen mitgestalten», betonte Verwaltungsratspräsident Urs Gasche in seiner Ansprache. In der BKW zeigt sich dieser Wandel in der zunehmenden Bedeutung der erneuerbaren Energien und im wachsenden Dienstleistungsgeschäft. Im vergangenen Geschäftsjahr konnte der Umsatz im Geschäftsfeld Dienstleistungen um 34 Prozent, das Betriebsergebnis um 53 Prozent gesteigert werden. Dazu sagte CEO Suzanne Thoma vor den anwesenden Aktionärinnen und Aktionären: «Die BKW ist auf dem Weg von der klassischen Energieversorgerin zur vertikal integrierten Energie- und Infrastrukturdienstleisterin».

Beschlüsse der Generalversammlung

Die Aktionärinnen und Aktionäre an der Generalversammlung hiessen den Lagebericht, die Konzernrechnung und die Jahresrechnung für das Jahr 2015 gut und nahmen den Vergütungsbericht 2015 zustimmend zur Kenntnis. Ausserdem erteilte die Generalversammlung den Mitgliedern des Verwaltungsrats für das Geschäftsjahr 2015 Entlastung. Ebenso genehmigte sie die Dividende von 1.60 Franken je Aktie sowie die maximalen Gesamtvergütungen des Verwaltungsrats und der Konzernleitung für die Periode 2016/2017.

Kleinerer Verwaltungsrat

Weiter hat die Generalversammlung den Verwaltungsrat für die nächste Amtsperiode gewählt. Die angetretenen bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats wurden im Amt bestätigt. Neu gehört dem Gremium Paul-Albert Nobs an. Der diplomierte Elektroingenieur EPFL ist seit 1995 Generaldirektor der Cremo AG und seit 2011 Verwaltungsrat der Groupe E. Er folgt auf Dominique Gachoud, der sich nicht zur Wiederwahl stellte. Auch Vizepräsident Kurt Rohrbach trat nicht zur Wiederwahl an. Der Kanton Bern hat sich entschieden, nur noch eine Vertreterin in den Verwaltungsrat zu delegieren. Regierungsrätin Beatrice Simon-Jungi gehört künftig nicht mehr dem Aufsichtsgremium an. Somit zählt der Verwaltungsrat der BKW neu acht Mitglieder. Der Verwaltungsrat dankt den abtretenden Mitgliedern für ihren wertvollen Einsatz für die BKW.   Die Referate von Verwaltungsratspräsident Urs Gasche und CEO Suzanne Thoma sowie die Resultate der Generalversammlung 2016 finden Sie unter http://www.bkw.ch/gv2016

Auf der BKW Website können Sie das vergangene Geschäftsjahr der BKW in einem digitalen Tagebuch noch einmal Revue passieren lassen. http://www.bkw.ch/tagebuch2015

Der Geschäftsbericht 2015 steht im Downloadcenter als PDF zum Herunterladen bereit: - Geschäftsbericht 2015 http://www.bkw.ch/fileadmin/user_upload/4_Ueber_BKW/Downloadcenter/UEber_BKW_Gruppe/Geschaeftsbericht_2015_de.pdf

- Zahlen & Fakten 2015 http://www.bkw.ch/fileadmin/user_upload/4_Ueber_BKW/Downloadcenter/UEber_BKW_Gruppe/2015_Fakten_de.pdf

Sehen Sie hier das Videostatement von BKW CEO Suzanne Thoma zum vergangenen Geschäftsjahr 2015. http://www.bkw.ch/ueber-bkw/unser-unternehmen/investor-relations/geschaeftsbericht-2015/#c3365

Disclaimer

Die in diesem Text geäusserten Erwartungen und vorausschauenden Aussagen beruhen auf Annahmen und sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesem Text geäusserten Erwartungen und vorausschauenden Aussagen abweichen. Dieser Text erscheint in deutscher, französischer, englischer und italienischer Sprache. Massgebend ist die deutsche Version.

BKW

Die BKW Gruppe ist ein international tätiges Energie- und Infrastrukturunternehmen mit Sitz in Bern. Sie beschäftigt rund 4'500 Mitarbeitende. Dank der vielfältigen Kompetenzen, die sie unter einem Dach vereint, bietet sie ihren Kundinnen und Kunden umfassende und massgeschneiderte Dienstleistungen an. Sie plant, baut und betreibt Energieproduktions- und Versorgungsinfrastrukturen für Unternehmen, Private und die öffentliche Hand. Die BKW Gruppe bietet eine breite Palette an Dienstleistungen an - von Bautechnologien über Infrastrukturtechnik bis hin zu digitalen Geschäftsmodellen für erneuerbare Energien sowie klassische Multiutility-Infrastrukturdienstleistungen.

Die Namenaktien der BKW AG sind an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange sowie an der BX Berne eXchange kotiert.

Kontakt:

Sabrina Schellenberg
medien@bkw.ch
058 477 51 07



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: