BKW Energie AG

Einladung: Fachbeitrag zur aktuellen Diskussion - Windstrom zum Ersatz der Schweizer Kernkraftwerke?

    Bern (ots) - Windenergie ist sympathisch und umweltfreundlich. Sie erlebt weltweit einen beachtlichen Aufschwung, vorab in Deutschland, dem "Windkraft-Weltmeister." Auch in der Schweiz stösst sie als attraktives Nischenprodukt auf eine wachsende Nachfrage.

    Wieso nicht mit einheimischer und importierter Windenergie die fünf Schweizer Kernkraftwerke ersetzen? Diese Frage wird verständlicherweise bei der Diskussion der beiden Ausstiegsinitiativen und des Kernenergiegesetzes immer wieder gestellt. Studien im Auftrag des Bundesamtes für Energie räumen dem Windstrom zum Ersatz der Kernkraftwerke gewisse Chancen ein.

    Durch Vertreter der JUVENT SA und der E.ON Energie AG soll aus langjähriger schweizerischer und deutscher Betriebserfahrung mit einer Orientierung der interessierten Medien im Vorfeld der Differenzbereinigung zum Kernenergiegesetz im eidg. Parlament ein konstruktiver Beitrag zur realistischen Einschätzung des Windstrom-Potenzials geleistet werden.

    Wir laden Sie herzlich ein zu dieser Orientierung für

    Freitag, 22. November 2002
    Zeit:      10.15 bis ca. 11.30 Uhr
    Ort:        Polit-Forum im Käfigturm, Bern

    Wir bitten Sie, uns Ihr Erscheinen bzw. im Verhinderungsfall Ihre allfälligen Fragen und Bemerkungen mit beiliegendem Antworttalon bis spätestens Donnerstag, 21. November 2002 mitzuteilen.

    Wir freuen uns, Sie persönlich orientieren zu dürfen und grüssen     Sie freundlich.

    JUVENT SA     c/o BKW FMB Energie AG

    Medienbeauftragter

    Beilage: Programm mit Anmeldetalon

    Windstrom zum Ersatz der Schweizer Kernkraftwerke?     MEDIENORIENTIERUNG VOM 22. NOVEMBER 2002, 10.15 UHR     Bern, Polit-Forum im Käfigturm

    Programm

    Begrüssung und Einleitung     Dr. Martin Pfisterer, Präsident JUVENT SA, Bern     Windstromproduktion Schweiz: Möglichkeiten und Grenzen     Dr. Jakob Vollenweider, Geschäftsführer JUVENT SA, Bern     Windstromimport: Möglichkeiten und Grenzen des "deutschen     Windwunders"     Dr. Christian Schneller, E.ON Energie AG, München     Fazit: Ja zur Windenergie als attraktiver Ergänzungsenergie     Dr. Martin Pfisterer, Präsident JUVENT SA, Bern

ots Originaltext: BKW FMB Energie AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
siehe unten
---------------------------------------------------------------------

    ANMELDETALON

    .. Ich nehme an der Medienorientierung vom 22. November 2002 teil.

    .. Ich bin an der Teilnahme verhindert.

    .. Ich bitte um Zustellung der Unterlagen.

    Name / Vorname: ................................................

    Medium:  .......................................................

    Strasse: .......................................................

    PLZ / Ort: .....................................................

    Telefon: .......................................................

    Fax: ...........................................................

    E-Mail: ........................................................

    Bitte Talon senden oder faxen an:

    JUVENT SA
    c/o BKW FMB Energie AG
    Media Communications
    Viktoriaplatz 2
    3000 Bern 25
    Tel. +41/31/330'51'07
    Fax  +41/31/330'57'90
[ 015 ]



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: