Migros-Genossenschafts-Bund

Migros: Jetzt folgt "CO2-Champion" Nr. 3 - der Léger Rahm.

Zürich (ots) - Nachdem bereits zwei Produkte der Migros mit dem CO2-Label ausgezeichnet wurden, folgt nun das dritte Produkt, der Léger Rahm mit 15 Prozent Fettanteil. Léger Rahm weist gemäss der unabhängige Organisation climatop eine rund 35 % tiefere Klimabelastung aus als der Durchschnitt des Migros-Rahmsortiments. Sieben Rahm-Produkte wurden von der unabhängigen Organisation climatop einer Klimabilanzierung unterzogen. Am besten abgeschnitten hat der fettarme Rahm Léger. Die Klimabelastung liegt im Vergleich zu den anderen Rahm-Produkten rund 35 % tiefer und auch deutlich tiefer als beim zweitbesten Produkt, dem Valflora Halbrahm im Tetra-Brik mit einem Fettanteil von 25 Prozent. Beim Vergleich wurde von einem Liter Rahm ausgegangen. Die Treibhausgas-Emissionen wurden über den gesamten Lebenszyklus des Rahms bilanziert, von der Milcherzeugung und Haltung der Milchkühe über die Rahmproduktion und die Transporte bis zur Entsorgung der Verpackung. Für das gute Abschneiden des Léger Rahms ist vor allem der tiefe Fettgehalt von nur 15 Prozent ausschlaggebend. Für dieses Produkt wird weniger Fett und somit weniger Milch benötigt. Aus der gleichen Menge Milch können im Unterschied zum Vollrahm weitere fetthaltige Produkte wie beispielsweise Butter produziert werden. Die grösste Klimabelastung bei der Rahmherstellung fällt bei der Herstellung der Milch an, zum Beispiel durch das klimaschädigende Methan-Gas, das Kühe bei der Verdauung ausstossen, und durch fossilen Energieträger, welche für Maschinen oder in den Ställen eingesetzt werden. Der Prozess der Rahmherstellung in der Fabrik sowie die Transporte, die Verpackung und deren Entsorgung machen beim Léger Rahm nur einen geringen Anteil der Klimabelastung aus. Weitere CO2-Labels werden bereits in den kommenden Wochen vergeben. Zürich, 19. September 2008 Downloadbare Bilder stehen unter www.migros.ch/medien zur Verfügung. Kontakt: - Monika Weibel, Mediensprecherin MGB, Tel. 044 277 20 63, monika.weibel@mgb.ch, www.migros.ch - David Wettstein, Projektleiter myclimate, Tel. 044 633 77 51, Mobile 078 649 54 84, www.climatop.ch (Thema Bilanzierung)

Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund

Das könnte Sie auch interessieren: