Bundesamt für Gesundheit

BAG: STOP AIDS: Prävention bei H&M

      (ots) - STOP AIDS spannt für eine nationale Aktion mit Hennes & Mauritz zu-
sammen

    An den beiden verkaufsstärksten Tagen des Jahres (7. und 14. Dezember) stellt H&M seine Geschäfte als Plattform für die STOP AIDS Kampagne zur Verfügung. Im Rahmen dieser Aktion erhält jeder Kunde und jede Kundin ein Kondom und kann sich an einem Wettbewerb beteili- gen. Um die Aufmerksamkeit zu erhöhen, trägt das gesamte Verkaufspersonal (ca. 1'500 Per-sonen) an diesen beiden Samstagen T- Shirts mit dem STOP AIDS / Catch the sperm Logo.

    Angesichts der erneuten Zunahme von HIV-Infektionen in diesem Jahr, erinnert das Bundesamt für Gesundheit mit dieser Aktion einmal mehr daran, dass über die Hälfte der Ansteckungen durch unge-schützten Sexualverkehr erfolgt. Das sicherste Mittel, sich nicht anzustecken, ist und bleibt das Prä-servativ. Jugendliche sind hier wichtige Ansprechpartner. Studien zeigen, dass Jugendliche, die sich bei ihrem ersten Sexualkontakt mit Präservativen schützen, mit grosser Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft Präservative benutzen werden.

    Sanna Lindberg, Country Manager von H&M Schweiz, ist von der Notwendigkeit dieser Aktion über-zeugt: „Als internationales Unternehmen ist es uns wichtig, auch im sozialen Bereich Verantwortung zu übernehmen. Die letzten Jahre haben deutlich gezeigt, dass sich unsere Kunden, sowie unsere Mitarbeiter immer mehr für verantwortungsvolles Handeln in diesem Bereich engagieren. Deshalb fügt sich diese nationale STOP AIDS Aktion in unsere Unternehmensphilosophie gut ein - wir hoffen, dass sie erfolgreich sein wird.“

Bundesamt für Gesundheit Medien und Kommunikation

Auskunft: Markus Allemann, Sektion Kampagnen und Marketing, BAG, Tel. 031 322 95 05 Danielle Bryner, H&M Schweiz, Tel. 022 317 09 09, danielle.bryner@hm.com



Weitere Meldungen: Bundesamt für Gesundheit

Das könnte Sie auch interessieren: