BSI SA

Am 13. November 2008 wird in Mendrisio Solano Benitez als erster Gewinner des BSI Swiss Architectural Award ausgezeichnet

Am 13. November 2008 wird in Mendrisio Solano Benitez als erster Gewinner des BSI Swiss Architectural Award ausgezeichnet
Lugano (ots) - Am Donnerstag, 13. November 2008, um 18.30 Uhr findet in der Akademie der Architektur in Mendrisio (Università della Svizzera italiana) die Verleihung des internationalen BSI Swiss Architectural Award statt. Der paraguayische Architekt Solano Benitez, Gewinner der ersten Ausgabe des BSI Swiss Architectural Award, wird den mit 100'000 Schweizer Franken dotierten Preis entgegennehmen. Ausserdem wird ihm das vom britischen Künstler Liam Gillick gestaltete Werk verliehen, welches das Entstehen von Ideen, neuen Strukturen und neuen Beziehungen symbolisieren soll. Solano Benitez wird - an einem seiner ersten öffentlichen Auftritte in Europa - seine Werke und laufenden Projekte präsentieren. Der Preis wird von der BSI Architectural Foundation gestiftet, vom Bundesamt für Kultur in Bern sowie von der Akademie der Architektur in Mendrisio unterstützt und vom Archivio del Moderno (Università della Svizzera italiana) koordiniert. Der dieses Jahr erstmals verliehene Preis wird alle zwei Jahre an Architekten unter 50 Jahren vergeben, "die einen wichtigen Beitrag zur zeitgenössischen architektonischen Kultur geleistet und dabei eine besondere Sensibilität in Bezug auf Landschaft und Umwelt bewiesen haben". An der Preisverleihung teilnehmen werden Valentin Bearth, Direktor der Akademie der Architektur in Mendrisio, Marco Borradori, Präsident des Staatsrats des Kantons Tessin, Alfredo Gysi, Präsident der Generaldirektion der BSI AG, Felix R. Ehrat, Präsident der BSI Architectural Foundation, Jean-Frédéric Jauslin, Direktor des Bundesamtes für Kultur in Bern und Mario Botta, Präsident der Jury des BSI Swiss Architectural Award und Vizepräsident der BSI Architectural Foundation, der die Laudatio für den Gewinner halten wird. Des Weiteren wird Raúl A. Florentin Antola, Geschäftsträger der Botschaft der Republik Paraguay in der Schweiz, an der Feier teilnehmen. Nach der Verleihung wird die Ausstellung mit den Arbeiten der 30 Kandidaten für den BSI Swiss Architectural Award 2008 eingeweiht. Den Werken des Gewinners ist dabei ein besonderer Teil gewidmet. Heute hat die Pressekonferenz stattgefunden, an welcher der Gewinner sowie die Ausstellung und der Katalog präsentiert wurden. An der Pressekonferenz nahmen Felix R. Ehrat, Chantal Stampanoni Koeferli, Valentin Bearth, Mario Botta und Solano Benitez teil. Ausstellung und Katalog Neben den Werken von Solano Benitez präsentiert die Ausstellung Arbeiten von 3LHD (Sasa Begovic, Marko Dabrovic, Tanja Grozdanic, Silvije Novak), Zagreb (Kroatien), David Adjaye, London (GB), Francisco und Manuel Aires Mateus, Lissabon (Portugal), Jesus Aparicio, Madrid (Spanien), Gion A. Caminada, Vrin (Schweiz), Alfonso Cendron, Venedig (Italien), Dominique Coulon, Strassburg (Frankreich), Richard Francis-Jones, Sidney (Australien), Sean Godsell, Melbourne Victoria (Australien), Thomas Heatherwick, London (GB), Rick Joy, Tucson (USA), Alberto Kalach, Mexiko-Stadt (Mexiko), Francisco Mangado, Pamplona (Spanien), Mansilla & Tuñon, Madrid (Spanien), Rahul Mehrotra, Mumbai (Indien), Quintus Miller und Paola Maranta, Basel (Schweiz), Marco Navarra - NOWA, Caltagirone (Italien), Office dA (Monica Ponce de Leon, Nader Tehrani), Boston (USA), Valerio Olgiati, Chur (Schweiz), Promontório Architects (João Perloiro, João Luis Ferreira, Paulo Perloiro, Paulo Martins Barata, Pedro Appleton), Lissabon (Portugal), Sasa Randic, Idis Turato, Rijeka (Kroatien), João Alvaro Rocha, Maia (Portugal), Enric Ruiz Geli (Cloud 9), Barcelona (Spanien), S-M.A.O. (Juan Carlos Sancho, Sol Madridejos), Madrid (Spanien), Beniamino Servino, Caserta (Italien), Shuhei Endo, Osaka (Japan), The next ENTERprise (Ernst J. Fuchs, Marie-Therese Harnoncourt), Wien (Österreich), Antonio Jimenez Torrecillas, Granada (Spanien) und Wang Shu, Hang Zhou (China). Die Ausstellung unter der Leitung von Nicola Navone kann bis 8. Februar 2009 in der Galerie der Akademie der Architektur, Palazzo Canavée, Mendrisio, besichtigt werden. Der zweisprachige Katalog zur Ausstellung wird von Nicola Navone herausgegeben und von Mendrisio Academy Press publiziert. Ausstellung und Katalog Dauer: 14. November 2008 bis 8. Februar 2009 Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 13.00 bis 18.00 Uhr. Montags sowie vom 24. bis 26. Dezember 2008 und vom 31. Dezember 2008 bis 1. Januar 2009 geschlossen. Freier Eintritt. Katalog: BSI Swiss Architectural Award 2008, herausgegeben von Nicola Navone, Mendrisio Academy Press 2008, 196 Seiten, Farbdruck, in italienischer und englischer Sprache (Bestellungen bitte an: map@arch.unisi.ch). Die BSI Architectural Foundation fördert das öffentliche Bewusstsein, die Ausbildung und die Forschung im Bereich der Architektur. Zweck der Stiftung ist insbesondere die Vergabe eines Architekturpreises (BSI Swiss Architectural Award) alle zwei Jahre und die Unterstützung von Projekten wie Ausstellungen, Publikationen und Präsentationen im Zusammenhang mit diesem Preis. Die BSI Architectural Foundation ist eine Stiftung von BSI AG. Mitglieder des Stiftungsrates sind Felix R. Ehrat (Präsident), Mario Botta (Vizepräsident), Alfredo Gysi, Marco Solari und Chantal Stampanoni Koeferli. BSI AG wurde 1873 in Lugano gegründet und ist die älteste Bank im Kanton Tessin. Seit 1998 wird sie vollumfänglich von der Versicherungsgruppe Generali kontrolliert. Die BSI-Gruppe ist auf den wichtigsten internationalen Finanzmärkten vertreten und auf die Vermögensverwaltung sowie Dienstleistungen für private und institutionelle Kunden spezialisiert. ots Originaltext: BSI SA Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Chantal Stampanoni Koeferli Corporate Communication Tel.: +41/91/808'20'21 Fax: +41/91/809'40'50 E-Mail:chantal.stampanonikoeferli@bsibank.com Internet: www.bsi-swissarchitecturalaward.ch / www.bsibank.com/BSI-Moments Nicola Navone Sekretariat des BSI Swiss Architectural Award c/o Archivio del Moderno via Lavizzari 2 CH-6850 Mendrisio Tel.: +41/58/666'55'00 Fax: +41/58/666'55'55 E-Mail: navone@arch.unisi.ch
Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: