W.P. Stewart & Co., Ltd.

W.P. Stewart & Co., Ltd. legt seine Finanzergebnisse für das erste Quartal 2007 vor

    Hamilton, Bermuda (ots/PRNewswire) -

    - Verlust von 0,04 USD pro Aktie nach nicht-wiederkehrenden Aufwendungen  in Höhe von 5,8 Mio. USD oder 0,12 USD pro Aktie (verwässert) gegenüber  Gewinnen von 0,28 USD pro Aktie (verwässert) im ersten Quartal 2006

    - Bareinnahmen in Höhe von 0,14 USD pro Aktie (verwässert) nach nicht-wiederkehrenden Aufwendungen in Höhe von 1,6 Mio. USD oder 0,03 USD pro  Aktie (verwässert) im ersten Quartal 2007 verglichen mit 0,32 USD pro Aktie  (verwässert) im ersten Quartal 2006 - siehe GAAP-Abgleichshinweis unten

    W.P. Stewart & Co., Ltd. meldete heute einen Nettoverlust in Höhe von 1,8 Mio. USD oder 0,04 USD pro Aktie (verwässert) und 0,04 USD pro Aktie (Basis) für das erste Quartal, das am 31. März 2007 endete. Dies steht einem Reingewinn von 12,7 Mio. USD oder 0,28 USD pro Aktie (verwässert) und 0,28 USD pro Aktie (Basis) im ersten Quartal des Vorjahres gegenüber.

    Während des ersten Quartals schloss das Unternehmen Vereinbarungen mit bestimmten Mitarbeitern ab, deren Anstellung beim Unternehmen in diesem Quartal auslief. Im Rahmen dieser Vereinbarungen nahm das Unternehmen im ersten Quartal 2007 einmalige, ausserordentliche zahlungswirksame Aufwendungen in Höhe ca. 1.600.000 USD und zahlungsunwirksame Aufwendungen bezüglich eingeschränkter Aktien im Wert von ca. 4.200.000 USD auf sich. Insgesamt belaufen sich diese einmaligen, nicht-wiederkehrenden Aufwendungen auf ca. 0,12 USD pro Aktie nach Verwässerung.

    Die Bareinnahmen für das Quartal, welches zum 31. März 2007 endete, beliefen sich auf 6,4 Mio. USD oder 0,14 pro Aktie (verwässert), (Nettoverlust in Höhe von 1,8 Mio. USD, angepasst, um 8,2 Mio. USD aus zahlungsunwirksamen Einnahmen und Aufwendungen aus nicht-realisierten Gewinnen und Verlusten, zahlungsunwirksamen Vergütungen, Abschreibungen und anderen zahlungsunwirksamen Belastungen nach Steuern zu berücksichtigen). Im gleichen Quartal des Vorjahres kamen die Bareinnahmen auf 14,5 Mio. USD oder 0,32 pro Aktie (verwässert), (Reingewinn in Höhe von 12,7 Mio. USD, angepasst, um 1,8 Mio. USD aus zahlungsunwirksamen Vergütungen, Abschreibungen und anderen zahlungsunwirksamen Belastungen nach Steuern zu berücksichtigen).

    Bill Stewart, Chairman und Chief Executive Officer, nahm zu den Quartalsergebnissen wie folgt Stellung: "Ich habe im Februar darauf hingewiesen, dass wir uns in einer klassischen Wendesituation befinden und es möglich ist, dass es zu weiteren Einbussen kommt, bevor es wieder aufwärts geht. Unsere finanziellen Ergebnisse für dieses erste Quartal sind enttäuschend, aber nicht vollkommen überraschend und sicherlich kein Zeichen für die Richtung, in die unser neues Management-Team das Unternehmen in den kommenden Jahren führen will. Ich bin optimistisch, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Wir haben aber noch viel harte Arbeit vor uns."

    Im ersten Quartal 2007 befanden sich im gewichteten Durchschnitt nach Verwässerung 45.986.856 Stammaktien im Umlauf, verglichen mit 45,941,269 auf der gleichen Grundlage ermittelten im Umlauf befindlichen Stammaktien im ersten Quartal 2006.

    Performance

    Der W.P. Stewart & Co., Ltd. U.S. Equity Composite (der "Composite") erzielte im ersten Quartal 2007 eine Performance von -0,7 % vor Gebühren und -1,0 % nach Gebühren. Im Vergleich dazu stieg der S&P 500 um 0,6%.

    Im Zwölfmonatszeitraum, welches zum 31. März 2007 endete, erzielte der Composite 6,7 % vor Gebühren und 5,6 % nach Gebühren, verglichen mit 11,8 %  für den S&P 500.

    In den Drei-, Fünf- und Zehnjahreszeiträumen zum 31. März 2007 hat die Performance des W.P. Stewart U.S. Equity Composite vor Gebühren die Performance des S&P 500 übertroffen. Nach Gebühren übertraf die Performance des Zehnjahreszeitraums zum 31. März 2007 den S&P 500, aber über drei und fünf Jahre betrachtet fiel sie etwas zurück.

    Das internationale Portfolio von W.P. Stewart (ohne USA) schloss das erste Quartal 2007 vor Gebühren mit +2,2 % und nach Gebühren mit 2,1 % ab, verglichen mit +4.1 % für den MSCI EAFE Index. Das Global Portfolio beendete das Quartal mit -0,1 % vor und -0,4 % nach Gebühren gegenüber +2,5 % für den MSCI World Index.

    Mark Phelps, Managing Director - Global Investments, erklärte zur Performance des ersten Quartals: "Unsere Short-Term-Performance ist enttäuschend, spiegelt aber weiterhin das feindliche Klima für hochqualitative Wachstumsaktien mit hoher Kapitalisierung in den USA wider. Ich bin jedoch der Ansicht, dass der andauernde starke Trend von 'fundamentalem' Ertragswachstum und attraktiven Bewertungen innerhalb der nächsten Jahre zu sehr guten Ergebnissen führen wird. Es ist für uns richtig, Geduld zu haben und unserem Stil treu zu bleiben."

    Vorläufigen Einschätzungen zufolge wird die Performance des W.P. Stewart U.S. Equity Composite für das bisherige Jahr zum 30. April bei +2,7 % vor Gebühren und +2,3 % nach Gebühren liegen und das internationale Portfolio mit +4,7 % vor und +4,3 % nach Gebühren und das Global Portfolio mit +4,7 % vor  und +4,3 % nach Gebühren abschneiden.

    Verwaltungsvermögen

    Das Verwaltungsvermögen (AUM) betrug zum Quartalsende ca. 6,4 Mrd. USD, verglichen mit ca. 8,1 Mrd. USD zum 31. Dezember 2006 und ca. 9,4 Mrd. USD zum 31. März 2006.

    Insgesamt beliefen sich die AUM-Abgänge für das Quartal, welches zum 31. März 2007 endete, auf ca. 1.663 Mio. USD netto, verglichen mit Gesamtnettoabgängen von ca. 667 Mio. USD im vierten Quartal 2006 bzw. 237 Mio. USD im ersten Quartal 2006.

    Im Quartal beliefen sich die Netto-Barmittelabgänge aus bestehenden Konten auf ca. 239 Mio. USD gegenüber 196 Mio. USD im vierten und 31 Mio. USD im ersten Quartal 2006.

    Nettoabgänge aus unseren öffentlich gehandelten Fonds und Kapitalflüsse von neuen Konten minus geschlossene Konten beliefen sich im Quartal auf ca. 1.424 Mio. USD, verglichen mit ca. 471 Mio. USD im vierten und ca. 206 Mio. USD im ersten Quartal 2006.

    Die Nettokapitalflüsse waren im April 2007 mit ca. 255 Mio. USD im Minus.

    Fundamentale Ertragskraft

    W.P. Stewart & Co., Ltd. konzentriert seine Investitionen auf grosse, im Allgemeinen weniger konjunkturabhängige Wachstumsunternehmen. Im Laufe der Unternehmensgeschichte bewegte sich das Ertragskraftwachstum hinter den Portfolios der Kunden zwischen ca. 11 % und 22 % pro Jahr. Derzeit bleibt die "fundamentale" Ertragskraft hinter den Portfolios unserer Kunden solide im positiven Bereich, während erwartet wird, dass sich das Wachstum der Portfolio-Aktiengewinne über die vergangenen vier Quartale betrachtet seinem historischen Spitzenwert angenähert hat. Die Research-Analysten des Unternehmens gehen davon aus, dass das Wachstum der Portfolio-Erträge sich in den nächsten Jahren im 12-15 % Bereich bewegen wird.

    Umsätze und Rentabilität

    Die Umsätze beliefen sich im Quartal, welches zum 31. März 2007 endete, auf 25,9 Mio. USD gegenüber 36,2 Mio. USD im gleichen Quartal des Jahres 2006.

    Die durchschnittliche Brutto-Verwaltungsgebühr war im Quartal bis zum 31. März 2007 1,08% jährlich, verglichen mit 1,14 %, jährlich im gleichen Quartal des Vorjahres. Ohne Berücksichtigung von Konten mit leistungsabhängigen Gebühren betrug die durchschnittliche Brutto-Verwaltungsgebühr im Quartal, welches zum 31. März 2007 endete, 1,22 % jährlich, verglichen mit 1,27 % jährlich im gleichen Quartal des Vorjahres.

    Die Gesamtbetriebskosten stiegen um ca. 6,6 Mio. USD, einschliesslich der oben genannten nicht-wiederkehrenden Aufwendungen in Höhe von 5,8 Mio. USD, auf 27,9 Mio. USD im ersten Quartal 2007 von 21,2 Mio. USD im gleichen Quartal des Vorjahres.

    Dieser Kostenanstieg beinhaltet eine massgebliche zahlungsunwirksame Vergütungsleistung im Zusammenhang mit der Ausgabe von beschränkten Aktien an Mitarbeiter im Wert von ca. 6,8 Mio. USD im ersten Quartal 2007, darunter 4,2 Mio. USD für Mitarbeiter, deren Anstellung im Februar 2007 endete. Im ersten Quartal 2006 beliefen sich diese zahlungsunwirksamen Vergütungsleistungen auf 280.000 USD nach Anpassung um die Rücknahme von ca. 500.000 USD im Zusammenhang mit dem Verfall von vorher ausgegebenen beschränkten Aktien. Diese zahlungsunwirksame Vergütungsleistung ist in dem Posten "Vergütungen und Leistungen für Mitarbeiter" enthalten.

    Wir erwarten, dass sich der zahlungsunwirksame Vergütungsaufwand im Zusammenhang mit beschränkten Aktienzuteilungen im Jahr 2007 mindestens auf 14 Mio. USD beläuft.

    Die Steuerrückstellungen des Unternehmens erzielten Steuervorteile in Höhe von ca. 100.000 USD, auf der Grundlage eines vorsteuerlichen Verlusts von 1,9 Mio. USD für das Quartal, welches zum 31. März 2007 endete, verglichen mit einer Steuerrückstellung von ca. 2,3 Mio. USD, die auf einem vorsteuerlichen Gewinn von 15,0 Mio. USD im Vergleichszeitraum des Vorjahres basiert. Die Steuerrückstellungen/vorteile stellen die Einschätzung des Unternehmens über die Steuerauswirkungen auf seine Gewinne und Verluste in allen Rechtsgebieten dar und werden anhand aller jeweiligen gesetzlichen Ertragssteuersätze berechnet.

    Sonstige Ereignisse

    Das Unternehmen zahlte am 31. Januar 2007 eine Dividende in Höhe von 0,23 USD pro Stammaktie an die zum 17. Januar 2007 eingetragenen Aktionäre aus  sowie eine weitere Dividende von 0,15 USD pro Stammaktie am 27. April 2007 an  die zum 13. April 2007 eingetragenen Aktionäre. Diese spätere Zahlung ergab  sich infolge der geänderten Dividendenstrategie, die in einer  Pressemitteilung vom 29. März 2007 bekannt gegeben wurde.

    Konferenzschaltung

    Im Zusammenhang mit der Herausgabe dieser Presseerklärung zu den Ergebnissen des ersten Quartals 2007 veranstaltet W.P. Stewart & Co., Ltd. am Donnerstag, dem 3. Mai 2007 eine Telefonkonferenz. Diese Konferenzschaltung beginnt pünktlich um 9.15 Uhr (EDT). Wer an dieser Telefonkonferenz teilnehmen möchte, kann sich unter den Rufnummern +1-800-922-9655 (innerhalb der USA) oder +1-973-935-2407 (ausserhalb der USA) einwählen. Die Kennung der Konferenz ist "W.P. Stewart" oder "8701547". Um der Live-Übertragung der Konferenz im Internet zuzuhören, besuchen Sie einfach unsere Webseite unter www.wpstewart.com und klicken sie auf die Registerkarte Investor Relations, um zu einem Link zum Webcast zu gelangen.

    Eine Aufzeichnung dieser Konferenzschaltung kann vom Donnerstag, dem 3. Mai 2007 um 12.00 Uhr mittags bis zum Donnerstag dem 10. Mai 2007 um 17.00 Uhr (EDT) abgespielt werden. Um diese Aufzeichnung abzurufen, wählen Sie bitte die Rufnummer +1-877-519-4471 (innerhalb der USA) oder +1-973-341-3080 (ausserhalb der USA). Die PIN-Nummer für den Zugriff auf diese Aufzeichnung ist 8701547.

    Eine Aufzeichnung der Internet-Übertragung steht bis Donnerstag, dem 10. Mai 2007 auf der Unternehmenswebseite unter http://www.wpstewart.com zur Verfügung. Das Unternehmen wird im Anschluss an die Konferenz per E-Mail eingereichte Fragen beantworten.

    W.P. Stewart & Co., Ltd. ist eine Verwaltungsgesellschaft, die seit 1975 gründlich recherchierte Kapitalmanagementdienste für ihre Kunden aus aller Welt unternimmt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Hamilton, Bermuda, weitere Niederlassungen und Partnerunternehmen sind über die USA, Europa und Asien verteilt.

    Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Aktienbörse (NYSE: WPL) und der Bermuda Stock Exchange (BSX: WPS) gehandelt.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens unter http://www.wpstewart.com, oder wenden Sie sich an W.P. Stewart Investor Relations (Fred M. Ryan) unter +1-888-695-4092 (gebührenfrei innerhalb der USA) oder +1-441-295-8585 (ausserhalb der USA) oder per E-Mail an IRINFO@wpstewart.com.

    In dieser Presseerklärung enthaltene Aussagen zu unseren Annahmen, Erwartungen, Meinungen, Absichten, Plänen oder Strategien sind zukunftsweisende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Unabwägbarkeiten, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen Aussagen dargestellten oder nahegelegten Ergebnissen abweichen können. Solche Risiken und Unabwägbarkeiten schliessen ein, sind aber nicht beschränkt auf die negativen Folgen eines Kurseinbruchs oder Instabilität in den Wertpapiermärkten; eines allgemeinen wirtschaftlichen Konjunkturtiefs; die Auswirkungen wirtschaftlicher, finanzieller oder politischer Ereignisse; ein Verlust von Kundenkonten; das Unvermögen des Unternehmens, fachlich qualifiziertes Personal anzustellen bzw. zu halten; eine Infragestellung unseres Steuerstatus in den USA; Konkurrenzdruck durch andere Unternehmen; Änderungen staatlicher Politik oder aufsichtsrechtlicher Vorschriften; rückläufige Performance der Produkte des Unternehmens; das Unvermögen des Unternehmens, seine Betriebsstrategie umzusetzen; das Unvermögen des Unternehmens unvorhergesehene Kosten zu bewältigen und sonstige Auswirkungen von juristischen Verfahren, Untersuchungen durch Behörden oder Industrieorganisationen, Industriekapazitäten und -trends, Änderungen der Nachfrage nach den Dienstleistungen des Unternehmens, Änderungen der Geschäftsstrategie oder Entwicklungspläne des Unternehmens und andere Eventualverbindlichkeiten. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung und werden nicht infolge neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder Entwicklungen aktualisiert.

@@start.t1@@      (Alle Währungsangaben in USD, sofern nicht anderweitig gekennzeichnet)
      W.P. Stewart & Co., Ltd.
      Ungeprüfte konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung
                                Für den Dreimonatszeitraum bis zum        % Veränderung seit
                                 31. Mrz         31. Dez         31. Mrz         31. Dez  31. Mrz
                                    2007              2006              2006            2006         2006
      Umsatz:
         Gebühren          $21.061.944  $31.874.280  $27.187.308  -33,92%    -22,53%
         Provisionen         4.459.454      5.686.392      8.260.794  -21,58%    -46,02%
         Realisierte und
          unrealisierte
          Gewinne/
          (Verluste) aus
          Investitionen (1) (21.201)    2.088.155          41.752 -101,02%  -150,78%
         Zinsen und
          Sonstige (1)         440.328         101.107         756.325  335,51%    -41,78%
                                  25.940.525    39.749.934    36.246.179  -34,74%    -28,43%
      Kosten:
         Vergütungen und
          Leistungen für
          Mitarbeiter      16.149.555    12.900.065      7.738.837    25,19%    108,68%
         Bezahlte
          Gebühren            1.781.660      2.003.373      2.174.908  -11,07%    -18,08%
         Provisionen,
          Clearance und
          Handelskosten        787.965      1.159.174      1.642.079  -32,02%    -52,01%
         Research und
          Verwaltung         3.392.907      3.348.373      3.629.544      1,33%      -6,52%
         Marketing            1.564.158      1.753.368      1.711.094  -10,79%      -8,59%
         Abschreibungen    1.438.229      1.727.325      1.575.794  -16,74%      -8,73%
         Sonstiger
          Betriebsaufwand 2.737.124      3.093.667      2.762.137  -11,52%      -0,91%
                                  27.851.598    25.985.345    21.234.393      7,18%      31,16%
      (Verlust) / Gewinn
         vor Steuern        (1.911.073)  13.764.589    15.011.786 -113,88%  -112,73%
      Rückstellungen
      für Steuern                (74.295)    2.138.009      2.347.675 -103,47%  -103,16%
      (Nettoverlust) /
        Reingewinn         $(1.836.778) $11.626.580  $12.664.111 -115,80%  -114,50%
      Gewinn pro Aktie:
      Grundgewinn
        pro Aktie                  $(0,04)          $0,25            $0,28 -116,00%  -114,29%
      Verwässerter Gewinn
        pro Aktie                  $(0,04)          $0,25            $0,28 -116,00%  -114,29%
      Hinweis (1): Beträge aus vorherigen Berichtszeiträumen wurden
                          überarbeitet, um der Darstellungsweise des derzeitigen
                          Berichtszeitraums zu entsprechen.
      W.P. Stewart & Co., Ltd.
      Netto-Kapitalflüsse der verwalteten Vermögenswerte (i)
                                                                          (in Millionen)
                                                         Für den Dreimonatszeitraum bis zum
                                                              31. Mrz      31. Dez    31. Mrz
                                                                2007            2006          2006
      Bestehende Konten:
         Einzahlungen                                      $83          $183          $329
         Entnahmen                                         (322)         (379)         (360)
      Nettokapitalfluss
        bestehende Konten                              (239)         (196)          (31)
      Öffentlich gehandelte Fonds:
         Einzahlungen                                        75              18              34
         Entnahmen                                         (119)          (63)          (69)
      Eröffnete Direktkonten                         115              34              57
      Geschlossene Direktkonten                (1.495)         (460)         (228)
      Neuflüsse netto                                (1.424)         (471)         (206)
      Netto-Kapitalflüsse der
      verwalteten Vermögenswerte            $(1.663)        $(667)        $(237)
      (i) Die Tabelle oben stellt die Netto-Kapitalflüsse der verwalteten
            Vermögenswerte für die Dreimonatszeiträume bis zum 31. März 2007,
            31. Dezember 2006 bzw. 31. März 2006 dar, welche die
            Veränderungen der Nettoflüsse der bestehenden Konten und der neuen
            Nettokapitalflüsse (Nettoeinzahlungen in unsere öffentlich
            vgehandelten Fonds und Zugänge von neuen Konten abzgl. geschlossene
            Konten) beinhalten. Die Tabelle berücksichtigt nicht den
            Gesamtwertzuwachs bzw. die Gesamtwertminderung der verwalteten
            Vermögenswerte mit Ausnahme des Betrags, der auf Entnahmen und
            geschlossene Konten zurückzuführen ist.@@end@@

    Webseite: http://www.wpstewart.com

ots Originaltext: W.P. Stewart & Co. Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Fred M. Ryan, W.P. Stewart & Co., +1-441-295-8585



Weitere Meldungen: W.P. Stewart & Co., Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: