Zeltia Group

PharmaMar's sechstes neues Präparat, PM02734, in klinischem Versuch gestartet

    Madrid, Spanien (ots/PRNewswire) - PharmaMar gibt heute bekannt, dass PM02734, ein aus dem Meer gewonnenes Präparat, in den klinischen Phase-I-Versuch für die Behandlung von soliden Tumoren eingetreten ist.

    PM02734 ist eine neuartige chemische Verbindung, die aus dem internationalen Forschungsprogramm für Derivate von natürlichen Meeresprodukten der Firma PharmaMar entstanden ist. PM02734 ist ein neues Depsipeptid der Kahalalid-Familie und wird von PharmaMar firmenintern synthetisch hergestellt.

    Vorausgegangene betriebsinterne in vitro Studien haben PM02734 als neues antiproliferatives Medikament bestimmt, das Wirkung auf ein breites Spektrum von verschiedenen Tumoren ausübt, u.a. Brust-, Darm-, Bauchspeicheldrüsen-, Lungen- und Prostatakrebs.

    PM02734 wurde auf Grund seiner in vivo Wirkung bei der Xenotransplantation von menschlichen Tumoren wie auch seines akzeptablen nichtklinischen Toxikologieprofils für die klinische Entwicklung ausgesucht.

    Der neue klinische Phase-I-Versuch mit PM02734 ist eine multizentrale, internationale Studie (durchgeführt in den USA und Europa), die die Unbedenklichkeit und Verträglichkeit sowie die maximal zulässige Dosis (MTD = maximum tolerated dose) und empfohlene Dosis (RD = recommended dose) von PM02734 bestimmen soll, die Patienten mit fortgeschrittenen bösartigen soliden Tumoren verabreicht wird.

    Dr. Carmen Cuevas, Leiterin der Abteilung Forschung und Entwicklung (R & D) bei PharmaMar, äusserte sich hierzu folgendermassen: "PM02734 ist das zweite Produkt, das wir dieses Jahr in einen klinischen Versuch eingebracht haben; dies liegt erheblich über unserer durchschnittlichen Zielsetzung von einem neuen Medikament alle zwei Jahre und beweist die steigende Produktivität bei den Forschungs- und Entwicklungsbemühungen unseres Unternehmens."

@@start.t1@@      Ansprechpartner für weitere Informationen:
      Medien: Lola Casals, PharmaMar Communication
      (Tel.: +34-91-846-6000)
      Teresa García Buey, Zeltia Corporate Communication
      (Tel.: +34-91-444-4500)
      Investors: Catherine Moukheibir, Zeltia Capital Markets Operations
      (Tel.: +34-91-444-4500)@@end@@

    Unternehmensprofil PharmaMar

    PharmaMar ist ein weltweit führendes Biopharma-Unternehmen für die Förderung der Krebsfürsorge, basierend auf der Entdeckung und Entwicklung von innovativen Medikamenten, die aus dem Meer gewonnen werden. Das klinische Portfolio von PharmaMar umfasst gegenwärtig folgende Produkte: YONDELIS(R) (gemeinsam entwickelt mit Johnson & Johnson Pharmaceutical Research & Development) in klinischen Phase-III-Versuchen; dieses Medikament wurde auch von der Europäischen Kommission (E.C.) sowie der amerikanischen Arzneimittelzulassungsbehörde (FDA) als "Orphan Drug" (Medikament für seltene Krankheiten) bei Weichgewebesarkomen und Eierstockkrebs anerkannt. Des weiteren Aplidin(R) in Phase II, ein als "Orphan Drug" ausgewiesenes Medikament für akute lymphoblastische Leukämie und multiples Myelom; schliesslich Kahalalid F in der Phase II, und ES-285, Zalypsis(R) und PM02734 in klinischen Phase-I-Versuchen.

    PharmaMar, das seinen Hauptsitz in Madrid in Spanien hat, ist eine Tochtergesellschaft der Zeltia Group, einer führenden europäischen Unternehmensgruppe in den Bereichen Biotechnologie und Verbrauchschemie (Spanische Börse: ZEL).

    Diese Presseveröffentlichung ist auch in der Nachrichtensparte der Website von PharmaMar abrufbar: http://www.pharmamar.com/en/press/.

ots Originaltext: Zeltia Group
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner für weitere Informationen: Medien: Lola Casals,
PharmaMar Communication, Tel.: +34-91-846-6000, Teresa García Buey,
Zeltia Corporate Communication, Tel.: +34-91-444-4500, Investors:
Catherine Moukheibir, Zeltia Capital Markets Operations, Tel.:
+34-91-444-4500



Weitere Meldungen: Zeltia Group

Das könnte Sie auch interessieren: