FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Fachhochschule Aargau Nordwestschweiz - Sehr gefragt: Neue Bachelor-Studiengänge in Sozialarbeit und Sozialpädagogik

    Aarau (ots) - Im Herbst 2005 starten erstmals die Bachelor-Studiengänge in Sozialarbeit und Sozialpädagogik der Fachhochschule Aargau Nordwestschweiz. Sie sind  sehr gefragt. Über 180 Personen haben das Aufnahmeverfahren bisher durchlaufen. Die Verantwortlichen für die Bachelor-Studiengänge im Departement Soziale Arbeit rechnen auf Ende September mit einem Anmelderekord für den Studienbeginn am 24. Oktober.

    Die Bachelor-Studiengänge der Fachhochschule Aargau Nordwestschweiz qualifizieren die Studierenden in einem generalistischen Studium für eine professionelle Tätigkeit in der Sozialen Arbeit. Integraler Bestandteil des Studiums ist die studienbegleitende Praxisausbildung in einer anerkannten Praxisorganisation. Das Studienmodell zeichnet sich durch grosse Flexibilität aus. Ein breites Angebot von Wahl- und Wahlpflichtmodulen ermöglicht den Studierenden, inhaltliche Schwerpunkte zu setzen und praxisnah ein persönliches Berufsprofil zu entwickeln. Internationale Aspekte sind fester Bestandteil der beiden Studiengänge. Neben Partnerschaften mit europäischen Fachhochschulen und Universitäten, fördern Studienwochen (Summer und Winter School) den internationalen Austausch. Gross geschrieben wird auch die Verknüpfung von Studium und Forschung. So können Studierende an Projekten der beiden Institute für Soziale Arbeit und Gesundheit sowie für Forschung und soziale Innovation mitwirken. Studienintensität und -dauer können individuell gestaltet werden; das Studium kann jedoch in vier Jahren beziehungsweise acht Semestern abgeschlossen werden. Der Bachelor-Abschluss bietet die Möglichkeit, den Master-Studiengang in Sozialer Arbeit zu absolvieren. Dieser wird ab dem Studienjahr 2008/2009 angeboten.

    Für alle Bewerberinnen und Bewerber für einen Studienbeginn im Herbst 2006 oder später wird der Besuch einer Informationsveranstaltung des Departements Soziale Arbeit in Brugg/CH vorausgesetzt. Die nächsten Daten: 31. August, 21. September, 2. November und 7. Dezember 2005. Über die Daten für 2006 gibt die Website www.fh-aargau.ch / Soziale Arbeit bereits jetzt Auskunft. Eine Anmeldung ist erforderlich (Telefon +41 (0)56 462 88 88).

    Die Fachhochschule Aargau Nordwestschweiz ist eine der Institutionen, die per Januar 2006 zur Fachhochschule Nordwestschweiz unter der Trägerschaft der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn fusioniert werden. Es entsteht dabei die grösste Hochschule für Soziale Arbeit in der deutschsprachigen Schweiz. Im Rahmen dieser Fusion wird für die Studiengänge in Sozialpädagogik und Sozialarbeit der Fachhochschule Aargau Nordwestschweiz im Herbst 2006 ein Standortwechsel nach Olten/CH erfolgen: Ein bewährtes und attraktives Studienmodell wird so im Kontext neuer Synergien positioniert.

ots Originaltext: Fachhochschule Aargau Nordwestschweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Sekretariat Studiengänge Sozialarbeit/Sozialpädagogik
Tel        +41/(0)56/462'88'88
E-Mail: sa-info@fh-aargau.ch

Fachhochschule Aargau Nordwestschweiz
Departement Soziale Arbeit
Stahlrain 2
Postfach
CH-5201 Brugg
Tel.         +41/(0)56'462'88'88
Internet: http://www.fh-aargau.ch/Soziale Arbeit



Weitere Meldungen: FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Das könnte Sie auch interessieren: