EDS Operations Services GmbH

EDS schließt Outsourcing-Vertrag mit israelischer Bank über 108 Millionen Dollar

    Rüsselsheim (ots) -

    Die First International Bank of Israel (FIBI) lagert ihre Informationstechnologie an den IT-Dienstleister EDS aus. Der Vertrag mit einer Laufzeit von acht Jahren hat ein Volumen von nahezu 108 Millionen US-Dollar und ist damit der größte Outsourcingvertrag in Israel. Die Vereinbarung beinhaltet die Übernahme der gesamten IT-Infrastruktur und von fast 100 Mitarbeitern der FIBI-IT-Tochtergesellschaft. Der Entscheidung für EDS ging ein umfangreicher Wettbewerbsvergleich voraus.     "Durch die strategische Partnerschaft mit EDS können wir unsere Kosten deutlich reduzieren und dadurch unseren Umsatz steigern", sagt Yossi Levi, Head of Operations and Information Technology bei FIBI. "Die weltweiten Ressourcen und die nachgewiesene Kompetenz von EDS waren die wesentlichen Gründe für unsere Entscheidung."

    "Vom Volumen und Serviceumfang her ist dies der größte und wichtigste Vertrag für EDS in Israel", sagt Reinhard Clemens, Vorsitzender der Geschäftsführung von EDS in Deutschland. "Die Wahl der FIBI für EDS ist ein deutlicher Beweis unserer führenden Stellung im weltweiten Outsourcingmarkt."

ots Originaltext: EDS Operations Services GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


EDS Pressestellen, Ute Blauth, +49 6142-80 35 07



Weitere Meldungen: EDS Operations Services GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: