Tourismuspresse GmbH

Tiroler Gröstl statt Burger

Innsbruck (ots) - Seegrube Innsbruck, 20GradC auf 1905 m über dem Meer, strahlender Sonnenschein, spektakuläre Fernsicht über Innsbruck und Umgebung und Tiroler Gröstl und Kasspatzln - da wurden sogar die hartgesottenen US-Eishockey-Cracks schwach und ließen sich zu einer Schneeballschlacht mit der letzten verbliebenen weißen Pracht aus den respekteinflößenden Karrinnen hinreißen. Dank des Sponsoring-Coups von Innsbruck Tourismus und Tirol Werbung fungieren die Eishockey-Profis des US-Teams als prominente Werbeträger für das Herz der Alpen und ihre Landeshauptstadt - das Innsbruck- und Tirol-Logo prangt auf den Helmen und Trikots der Amerikaner. Nach dem erfolgreichen WM-Auftakt des US-Teams mit einem 7:0 Sieg über Slowenien luden die Tiroler Sponsoren kurzum die komplette Mannschaft samt Trainer- und Betreuerstab auf die Innsbrucker Seegrube, um ihnen die Tiroler Landeshauptstadt bei hochsommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein aus der Vogelperspektive zu präsentieren. Bei der Auffahrt mit der Gondel war dem einen oder anderen Eishockey-Crack etwas mulmig zu Mute, doch sobald alle wieder festen Boden unter den Füßen hatten, waren die US-Boys ganz hin und weg von der Tiroler Bergewelt. Nachdem das Team direkt vom Training in der Innsbrucker Eishalle auf Innsbrucks wohl spektakulärstes Restaurant gefahren war, ließen sich die hungrigen Cracks Tiroler Kasspatzln und Gröstl munden, bevor sie von Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, und Fritz Kraft, Geschäftsführer von Innsbruck Tourismus, einen mit allerlei Tiroler Spezialitäten gefüllten Rucksack überreicht bekamen. Die Stars hatten zudem wohl schon Gefallen am Tragen der Logos ihrer Gastgeber gefunden und ließen sich deshalb auch nicht lange bitten, um stolz mit einer Tirol-Kappe bekleidet für ein Erinnerungsfoto zu posieren. Josef Margreiter und Fritz Kraft hoffen unisono, dass die Amerikaner durch den Ausflug auf die Innsbrucker Seegrube wieder neue Kraft für eine WM-Spitzenplatzierung tanken konnten und das Innsbruck- und Tirol-Logo so möglichst lange "im Spiel" bleiben. Bildmaterial auf http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=267588&_lang=de Rückfragehinweis: Mag. Fabienne Edenhauser-Riede Pressesprecherin Tirol Werbung - Tirol Tourist Board Maria-Theresien-Str. 55 A-6010 Innsbruck Tel: +43(0)512 5320 317 Fax: +43(0)512 5320 92317 mailto: fabienne.riede@tirolwerbung.at www.tirol.at ots Originaltext: Tourismuspresse GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Das könnte Sie auch interessieren: