Rheumaliga Schweiz / Ligue suisse contre le rhumatisme

Medikamente bei Rheuma

Zürich (ots) - Zur Behandlung von Rheuma stehen verschiedenste Medikamente zur Verfügung. Eine neu überarbeitete Broschüre der Rheumaliga Schweiz gibt eine neutrale Übersicht und informiert über die Wirkungen und Nebenwirkungen der verschiedenen Medikamente. Rheuma ist eine Sammelbezeichnung für Erkrankungen an Gelenken und Knochen sowie an dazugehörenden Muskeln, Sehnen und Bändern. Es werden über 200 verschiedene Rheumaerkrankungen diagnostiziert: Dazu gehören etwa Arthrose, Rückenerkrankungen und rheumatoide Arthritis. Die leicht verständliche Broschüre "Medikamente zur Behandlung rheumatischer Krankheiten" gibt einen Überblick über die wichtigsten Präparate der einzelnen Medikamentengruppen. Sie informiert über Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente und spezielle Therapien bei rheumatoider Arthritis oder Osteoporose. Die Rheumaliga Schweiz vermittelt Wissen und bietet Unterstützung bei rheumatischen Erkrankungen: Broschüren informieren über die verschiedenen Krankheitsbilder, Merkblätter geben Anregungen für den täglichen Umgang mit der Krankheit oder Tipps für eine wirkungsvolle Prävention und Hilfsmittel bieten gelenkschonende Alltagshilfen. Die 1958 gegründete Rheumaliga Schweiz vereinigt 21 kantonale und regionale Rheumaligen sowie vier nationale Patientenorganisationen. Das ZEWO-Gütesiegel zeichnet sie als gemeinnützige Organisation aus. Die Broschüre "Medikamente zur Behandlung rheumatischer Krankheiten" ist auf deutsch, französisch und italienisch gratis erhältlich bei der Rheumaliga Schweiz, Postfach, 8038 Zürich, info@rheumaliga.ch oder steht auch als PDF unter www.rheumaliga.ch zum Download bereit. ots Originaltext: Rheumaliga Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Valérie Krafft Rheumaliga Schweiz Renggerstrasse 71 Postfach 831 8038 Zürich Tel. +41/44/487'40'00 Fax +41/44/487'40'19 Email: info@rheumaliga.ch Internet: www.rheumaliga.ch

Das könnte Sie auch interessieren: