Nissan Switzerland

Nissan Schweiz unter neuer Leitung: Der Schweizer Thomas Bucher kehrt an die Spitze der Schweizer Nissan-Organisation zurück

Thomas Bucher wurde zum neuen Brand Director Nissan Schweiz ernannt. Der 52-Jährige Schweizer, der Stéphane Cottin nachfolgt, kehrt damit auf eine vertraute Position zurück. Bereits von 1997 bis 2000 verantwortete Thomas Bucher als Generaldirektor das Nissan-Geschäft in der Schweiz. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist ...

    - Querverweis: Bilder sind unter        
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100001483
        abrufbar -

    Urdorf (ots) - Mit sofortiger Wirkung wurde Thomas Bucher zum neuen Brand Director Nissan Schweiz ernannt. Der 52-Jährige Schweizer, der Stéphane Cottin nachfolgt, kehrt damit auf eine vertraute Position zurück. Bereits von 1997 bis 2000 verantwortete Thomas Bucher als Generaldirektor das Nissan-Geschäft in der Schweiz.

    Der neue Brand Director Nissan Schweiz verfügt über reichhaltige Erfahrung in der Automobilindustrie und innerhalb der europäischen Nissan-Organisation. Nachdem Thomas Bucher zuvor unter anderem in leitender Funktion für IVECO in der Schweiz und in Österreich tätig war, wurde er 1997 zum Generaldirektor der damaligen Nissan Motor (Schweiz) AG ernannt. Diese Position hatte er bis zum Jahr 2000 inne, ehe im Juli 2001 im Rahmen der Allianz von Nissan und Renault die frühere Renault (Suisse) SA und die Nissan Motor (Schweiz) AG zur neuen Renault Nissan Suisse SA zusammengeführt wurden.

    Thomas Bucher fungierte nach seiner Tätigkeit in der Schweiz zwischen 2000 und 2004 als General Manager Sales & Marketing Controlling in der europäischen Unternehmenszentrale  Nissan Europe sowie ab September 2004 als Brand Director von Nissan Österreich und als Projektleiter zum Aufbau einer neuen Nissan-Niederlassung für Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn. Thomas Bucher bleibt weiterhin Brand Director von Nissan Österreich und übernimmt jetzt in Doppelfunktion auch die Position des Brand Directors Nissan Schweiz. Thomas Bucher tritt damit die Nachfolge des bisherigen Brand Directors Stéphane Cottin an, dem die Leitung der Nissan-Niederlassung in Italien übertragen wurde.

    Edouard de Seynes neuer Marketing-Direktor

    Bereits vor einigen Wochen hat der Franzose Edouard de Seynes (40) seine Tätigkeit als neuer Marketing-Direktor von Nissan Schweiz aufgenommen. Er löst Stephan Mühlmann ab, der das Unternehmen verlassen hat.

    Edouard de Seynes blickt auf eine langjährige Erfahrung im Automobilgeschäft zurück. Nach Tätigkeiten bei Toyota, Mobil Oil, SEAT und Audi Frankreich stiess er 2001 als Product Manager für das C-Segment und Sportwagen  zu Nissan Europe. Ab 2002 fungierte er in der Europazentrale als Leiter Produktstrategie der oberen Mittelklasse sowie des Sportwagensegments.

    Nissan in der Schweiz weiter auf Erfolgskurs

    Auf dem Schweizer Automobilmarkt setzt Nissan seinen Höhenflug fort. In den ersten vier Monaten des Jahres 2005 verzeichnete die Marke bei Pkw und Nutzfahrzeugen eine Steigerung der Verkäufe um 10,1 Prozent - und koppelte sich damit vollkommen vom insgesamt rückläufigen Schweizer Gesamtmarkt ab. Mit 1955 Händlerbestellungen - ein Plus von 134 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat - avancierte der April 2005 zu einem wahren Rekordmonat. Insgesamt legten die Bestellungen der Nissan-Händler zwischen Januar und April um 28,2 Prozent zu.

    Diese Meldung sowie alle Informationen zu Nissan und zum Nissan Modellprogramm in der Schweiz finden Sie jezt auch im Internet im Nissan Presseclub. Unter der Adresse www.nissan-presse.ch können Sie sich für den Nissan Presseclub Schweiz anmelden. Alle Informationen, Texte und Bilder stehen zum Download zur Verfügung.

ots Originaltext: Renault Nissan Suisse SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kommunikation Nissan
Tel.         +41/44/736'56'91
Fax          +41/44/736'57'88
E-Mail:    madeleine.baumann@nissan.ch
Internet: http://www.nissan-presse.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Nissan Switzerland

Das könnte Sie auch interessieren: