Staatskanzlei Luzern

Änderungen in der Verwaltung des Kantons Luzern

    Luzern (ots) - Im Zug der laufenden Departementsreform ergeben sich auf den 1. Juli 2007 in der kantonalen Verwaltung die folgenden Änderungen:

    Neue Struktur im Finanzdepartement

    Im Finanzdepartement werden verschiedene Dienststellen zu neuen Einheiten zusammengelegt, zudem werden alle Dienststellen neu bezeichnet. Das Finanzdepartement besteht künftig aus den folgenden Einheiten:

    - Departementssekretariat; zugeordnet der Gesamtverantwortliche für Informatik; im Departementssekretariat werden auch die Aufgaben der bisherigen Finanzverwaltung wahrgenommen, diese wird aufgelöst.

    - Dienststelle Finanzen: darin integriert das bisherige Amt für Finanzdienstleistungen und die Abteilung Planung und Steuerung;

    - Dienststelle Personal: bisher Personalamt;

    - Dienststelle Immobilien: bisher Amt für Hochbauten und Immobilien;

    - Dienststelle Steuern: bisher Steuerverwaltung

    - Dienststelle Informatik und Dienste: darin integriert die bisherigen Dienststellen Organisations- und Informatikdienste sowie Lehrmittelverlag/Drucksachen- und Materialzentrale (auf den 1. 1. 2008 wird der Lehrmittelverlag in eine Aktiengesellschaft verselbstständigt)

    - Dienststelle Statistik: bisher Amt für Statistik (auf den 1. 1. 2008 wird die Statistik "LUSTAT" in eine öffentlich-rechtliche Anstalt verselbstständigt).

    Änderungen im Justiz- und Sicherheitsdepartement

    Neue Dienststelle Militär, Zivilschutz und Justizvollzug: Im Justiz- und Sicherheitsdepartement werden das bisherige Amt für Militär und Zivilschutz auf den 1. Juli 2007 mit den Vollzugs- und Bewährungsdiensten sowie der Strafanstalt Wauwilermoos, dem Haft- und Untersuchungsgefängnis Grosshof zur Dienststelle Militär, Zivilschutz und Justizvollzug zusammengelegt. Die Leitung der neuen Dienststelle befindet sich beim bisherigen Amt für Militär und Zivilschutz im Armeeausbildungszentrum, Murmattweg 8, Luzern, die einzelnen Abteilungen bleiben an ihren bisherigen Standorten.

    "Züglete" der neuen Dienststelle Soziales und Gesellschaft und weitere Änderungen im Gesundheits- und Sozialdepartement

    In der neu benannten Dienststelle Soziales und Gesellschaft werden das bisherige Sozialamt und verschiedene Fachstellen zusammengefasst. Am alten Standort des Sozialamtes, Meyerstrasse 20, war für die mit erweiterten Aufgaben und damit auch mit zusätzlichem Personal ausgestattete Dienststelle nicht mehr genügend Platz. Deshalb bezieht die Dienststelle Soziales und Gesellschaft auf den 1. Juli 2007 neue Räume im SUVA-Gebäude an der Rösslimattstrasse 37 im Luzerner Tribschenquartier. In der neu geschaffenen Abteilung Gesellschaftsfragen sind die Stelle für Familienfragen sowie das Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann und die Koordinationsstelle für Ausländerfragen und Integrationspolitik (beide bisher beim Justiz- und Sicherheitsdepartement im Regierungsgebäude an der Bahnhofstrasse 15 untergebracht) und die Beauftragte für Jugendförderung (bisher im Bildungs- und Kulturdepartement) vereint.

    Auf den 1. Januar 2008 hat der Regierungsrat weitere Änderungen beim Gesundheits- und Sozialdepartement beschlossen. Anstelle der Spitalabteilung wird neu die Dienststelle Spitäler geschaffen. Der Kantonsärztliche Dienst und der Kantonszahnarzt werden zur Dienststelle Kantonsärztliche Dienste zusammengeschlossen. Das bisherige Kantonale Amt für Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz wird künftig Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz heissen. Aus dem Kantonalen Veterinäramt wird neu Veterinärdienst. Neu wird auf den 1. Januar 2008 das WIRA unter der Bezeichnung Dienststelle Wirtschaft und Arbeit vom Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement beim Gesundheits- und Sozialdepartement eingegliedert.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Staatskanzlei Luzern
Tel.: +41/41/228'60'00



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: