Staatskanzlei Luzern

Vorlesungsbeginn am 20. Oktober mit rund 480 Erstsemestrigen an der Universität Luzern

Luzern (ots) - Im kommenden Wintersemester beginnen rund 480 Studierende ihr Studium an der Universität Luzern. Die Gesamtzahl steigt von 1581 (Grundstudium Wintersemester 05/06) auf ca. 1'900 Studierende im Wintersemester 06/07. (Die genauen Zahlen stehen noch aus, da die Immatrikulationsfrist erst am 17. November abläuft). Bei den Rechtswissenschaften starten 260 Erstsemestrige, bei den Geisteswissenschaften 160. Rund 40 Studierende haben sich an der Theologischen Fakultät eingeschrieben. Neu wird seit diesem Semester der Studiengang Politikwissenschaft mit den Schwerpunkten "Internationale Beziehungen und Global Governance" sowie "Politische Theorie und Geschichte des politischen Denkens" angeboten. Die Geisteswissenschaftliche Fakultät hat zudem ihr Angebot an Masterstudiengängen um drei Studiengänge erweitert: "Weltgesellschaft und Weltpolitik", "Vergleichende Medienwissenschaft" und "Organisation und Wissen" heissen die neuen Lehrgänge. Wiederum kann die Universität Luzern auch Neuanmeldungen für die Masterstufe verzeichnen, 16 an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und 10 an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät. Dank dem zweistufigen Bologna-Modell, das einen Erstabschluss nach sechs Semestern vorsieht, kann ohne grosse Formalitäten an verschiedenen Universitäten studiert werden. Studierende können nach dem Bachelor-Abschluss die Universität wechseln und das Master-Diplom an einer anderen Universität erwerben. Die Universität startet dieses Jahr erneut in zwei Etappen. Die Theologische Fakultät führt die Studierenden in drei Einführungstagen (18.-20. Oktober) ins Studium ein, die Geisteswissenschaftliche und die Rechtswissenschaftliche Fakultät beginnen mit einem Einführungstag am 20. Oktober (GF) resp. am 23. Oktober (RF). Ziel ist, die Studienanfänger mit den Lehrpersonen, den Oertlichkeiten und der Stadt Luzern bekannt zu machen. Mit dieser Zunahme an Studierenden liegt die Universität Luzern im vom Regierungsrat genehmigten Entwicklungs- und Finanzplan, der für das Studienjahr 2006/07 zwischen 1765 und 1985 und bis zum Jahr 2012 rund 2600 Studierende vorsieht. Dank der umsichtigen Planung ist die Universitätsleitung bestens für den Semesterstart gewappnet. Es werden auch für die neue Zahl Studierender genügend Hörsäle und Arbeitsplätze zur Verfügung stehen. Nach wie vor ist die Uni Luzern jedoch auf 16 Standorte verteilt! Zum letzten Mal startet das Wintersemester erst Ende Oktober. Ab dem kommenden Studienjahr gelten an allen Universitäten der Schweiz neue Anmeldefristen. Für das Wintersemester, das neu Herbstsemester heisst, muss man sich bis am 30. April 2007 anmelden, für das Sommersemester 2008, das neu Frühjahrsemester heisst, bis am 30. November 2007. Die Lehrveranstaltungen beginnen im Herbstsemester bereits am 17. September 2007 (statt wie bis anhin Ende Oktober) und enden vor Weihnachten, diejenigen im Frühjahrsemester beginnen am 18. Februar 2008 (statt Ende März). Der Grund für die gesamtschweizerische Aenderung der Semesterdaten ist eine angestrebte Harmonisierung der Semesterdaten in Europa, um die Mobilität der Studierenden zu erleichtern. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Judith Lauber-Hemmig Informationsbeauftragte Universität Luzern Mobile +41/79/755'27'75

Das könnte Sie auch interessieren: