Staatskanzlei Luzern

Vandalenakte in Kriens: Gefängnis und Busse für zwei Schweizer

    Luzern (ots) - Das Amtsstatthalteramt Luzern hat zwei Schweizer mit Gefängnis und Busse bestraft, weil sie im vergangenen August in Kriens rund 70 Auto's beschädigt haben. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken (siehe Medienmitteilungen vom 6.8.06 und 14.8.06).

    Die beiden Männer haben in Kriens rund 70 Fahrzeuge beschädigt. Dank intensiven Abklärungen von Mitarbeitern des Polizeipostens Kriens und konkreten Hinweisen aus der Bevölkerung konnten die beiden Schweizer ermittelt werden. Bei den Befragungen gaben sie die Beschädigung an den Auto's zu. Als Motive gaben sie Alkohol und Langeweile zu Protokoll.

    Die Männer sind 18 und 19 Jahre alt und stammen aus der Schweiz. Sie wohnen im Obernau. Der zuständige Amtsstatthalter hat die Täter mit 6 und 7 Wochen Gefängnis (bedingt) und je 200 Franken Busse bestraft. Zudem haben sie die Untersuchungskosten zu tragen.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Simon Kopp
Info-Beauftragter Strafuntersuchungsbehörden
E-Mail:    info.kapo@lu.ch
Internet: http://www.kapo.lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: