Staatskanzlei Luzern

Jugendstrafprozess in Hochdorf: Autounfall mit Todesfolgen

    Luzern (ots) - Vor dem Jugendgericht Hochdorf fand heute die Verhandlung gegen einen 16jährigen Angeklagten statt, der im Oktober 2005 bei einer Strolchenfahrt mit entwendeten Autos in Hochdorf einen Unfall verursachte. Das Jugendgericht sprach den Angeklagten (u. a.) der eventualvorsätzlichen Tötung für schuldig. Der Jugendliche ist - im Sinne des vorsorglichen Massnahmenvollzugs - bereits in ein Erziehungsheim eingewiesen worden. Diese Einweisung wurde nun vom Gericht bestätigt.

    Dieser Kurzmitteilung sind eine Sachverhaltsdarstellung und der Rechtsspruch des Jugendgerichts Hochdorf als Originaldokumente beigefügt:

www.lu.ch/download/sk/mm_photo/3299_MM_Strafprozess_Hochdorf_Sachverhalt.pdf www.lu.ch/download/sk/mm_photo/3299_MM_Strafprozess_Hochdorf_Rechtsspruch.pdf

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Staatskanzlei Luzern
Tel. +41/41/228'60'00



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: