Staatskanzlei Luzern

Verleihung des Dr. Ida Somazzi-Preises an Inga Vatter-Jensen, Bern

    Luzern (ots) - Der Stiftungsrat des Dr. Ida Somazzi-Preises verleiht den diesjährigen Preis in der Höhe von 10'000 Franken am 22. September 2005, 18.30 im Zunfthaus zum Affen, Kramgasse 5, 3000 Bern, an.

    Inga Vatter-Jensen, Gründerin und Präsidentin der Gesellschaft zur Nachlassverwaltung Schweizerischer Bildender Künstlerinnen GNSBK.

    Inga Vatter-Jensen, Textilkünslerin, ergriff 1998 die Initiative zur Gründung eines Vereins, der eine Lücke im Bereich des weiblichen Kunstschaffens schliessen sollte, nämlich die Gesellschaft zur Nachlassverwaltung Schweizerischer Bildender Künstlerinnen GNSBK. Das rasche Anwachsen des Vereins zeugt von einem echten Bedürfnis seitens der Kunstschaffenden und Kunstfördernden. Die Gesellschaft verfügt über zahlreiche Nachlässe, welche aufgearbeitet, dokumentiert, publiziert und archiviert werden. In Zusammenarbeit mit Kunsthistorikerinnen sind bereits mehrere Künstlerinnen-Monografien erschienen. Das neuste Werk ist die Künstlermonografie von Henriette Sechehaye, der letzten Schülerin von Paul Klee.

Bilder: http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/2469_Einladung-Somazzi.pdf

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt
Charlotte Habegger-Zumbühl
Vizepräsidentin Dr. Ida Somazzi-Stiftung
Tel.: +41/78/601'26'36
E-Mail: ch.luzern@gmx.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: