Staatskanzlei Luzern

Baubeginn am Giessbach

    Luzern (ots) - Diese Woche beginnen die Bauarbeiten am Wasserbauprojekt für die Sanierung des Giessbachs in der Gemeinde Schwarzenberg. Die Arbeiten dauern bis Mitte Juni 2004. Die Sanierung soll das Abgleiten von Uferpartien verhindern und so die Hochwaldstrasse und die an den Bach anstossenden Grundstücke schützen.

    In den ersten Tagen stehen Installationsarbeiten, die Errichtung der Baustellenzufahrt und die Materialtransporte auf dem Bauprogramm. Die eigentlichen Sanierungsarbeiten werden eine Woche später aufgenommen.

    Das Sanierungsprojekt Giessbach war vom Regierungsrat am 15. Mai 2001 genehmigt worden. Gleichzeitig wurde die Einsprache von Peter Ott gegen das Projekt abgewiesen. Peter Ott erhob gegen den Regierungsratsentscheid Verwaltungsgerichtsbeschwerde. Diese wurde am 25. November 2002 abgewiesen. Ebenso wies das Bundesgericht am 6. August 2003 die staatsrechtliche Beschwerde von Peter Ott und am 28. November 2003 dessen Revisionsgesuch ab.

    Das Projekt und der Kostenvoranschlag von Fr. 435'000.- für die Sanierung des Giessbachs basierten auf dem Zustand des Baches im Jahre 2000. In der Zwischenzeit ist die Erosion an den Bachufern weiter fortgeschritten. Vor allem die Hochwasser der Jahre 2002 und 2003 haben zusätzliche Schäden an den rechtsufrigen Bachböschungen verursacht. Dies hat zusätzliche Massnahmen zur Folge. Die Gesamtkosten des Projektes erhöhen sich deshalb auf Fr. 550'000.-

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Ernst Deubelbeiss
Abteilungsleiter Planung Kunstbauten/Wasserbau
Verkehr und Infrastruktur
Tel. +41/41/318'11'21



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: