Fürstentum Liechtenstein

pafl: EWR-Erweiterungsverhandlungen beendet

      (ots) - Vaduz, 4. Juli (pafl) - Am dritten Tag des
liechtensteinischen Vorsitzes im EWR konnten die Verhandlungen über
die Erweiterung des EWR um die zehn Staaten, welche am 1. Mai 2004
der EU beitreten, mit der Paraphierung der Verträge abgeschlossen
werden. Hauptpunkte der Verhandlungen waren eine fortdauernde
Regelung für den Personenverkehr in Bezug auf Liechtenstein, neue
Quoten für den Handel mit Fischprodukten für die beiden nordischen
EWR-EFTA- Mitgliedstaaten Norwegen und Island sowie eine
nennenswerte Erhöhung der finanziellen Beiträge der
EWR-EFTA-Staaten, wobei Norwegen die Hauptlast trägt. Im September
ist die Unterzeichnung der Verträge vorgesehen, welche den
Ratifizierungsprozess einleitet. Die Aufnahme der zehn neuen
Mitgliedstaaten in den EWR soll nächstes Jahr gleichzeitig mit deren
Beitritt zur Europäischen Union erfolgen.

Kontakt:
Julia Pilgrim
Stabsstelle für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +423/776 62 87




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: