Staatskanzlei Luzern

Neuer Leiter des Instituts für Betriebs- und Regionalökonomie (IBR) der Hochschule für Wirtschaft Luzern.

    Luzern (ots) - Der Regierungsrat hat Stephan Käppeli, lic.oec.publ., zum neuen Leiter des Instituts für Betriebs- und Regionalökonomie (IBR) gewählt. Der bewährte Wirtschaftswissenschafter ist seit 1991 an der Hochschule für Wirtschaft tätig als Dozent und Fachvorsteher für Volkswirtschaftslehre sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Spartenleiter "Regionalökonomie, politische Planung" am IBR.

    Stephan Käppeli (Jg. 1964) ist in Luzern aufgewachsen, absolvierte hier die Kantonsschule und anschliessend das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zürich. Sein Studium schloss er 1990 mit dem Lizentiat ab. Er ist verheiratet und wohnt in Luzern.

    Seine vielfältige Tätigkeit in Forschung und Beratung bietet eine ideale Voraussetzung für die neue Aufgabe, hat sich das Institut doch gerade in den Bereichen Regionalökonomie und Gemeindemanagement bzw. Public Management in den letzten Jahren verstärkt profilieren können. Eines der Themen, mit denen sich Stephan Käppeli auch in der Öffentlichkeit einen Namen geschaffen hat, ist die Frage nach zukünftigen Formen der Zusammenarbeit von benachbarten Gemeinden.

    Stephan Käppeli tritt die neue Funktion und damit die Nachfolge des Institutsgründers, Dr. Paul Senn, auf den 01. Oktober 2002 an.

    Hinweis an die Medien: Eine Photo des Gewählten ist beim Zentralen Informationsdienst per Mail erhältlich: infokanton@lu.ch

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Stephan Käppeli, Hochschule für Wirtschaft,
Tel. +41 41 228 41 50, Sekretariat IBR
Tel. +41 41 228 42 31, direkt

Sabine Jaggy, Rektorin, Hochschule für Wirtschaft Luzern,
Tel. +41 41 228 41 33



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: