Bundesamt f. Umwelt, Wald und Landschaft

Landschaftspärke nicht in neuer Legislaturplanung

      Bern (ots) - 25. Februar 2004 Der Bundesrat hat die geplante
Teilrevision des Natur- und Heimatschutzgesetzes (NHG) aus der
Legislaturplanung 2004 bis 2007 gestrichen. Die NHG-Ergänzung hätte
es ermöglicht, aufgrund breiter lokaler Abstützung so genannte
Landschaftspärke von nationaler Bedeutung zu errichten und zu
betreiben (Nationalpärke, Regionale Naturpärke, Naturerlebnispärke).
Der Bundesrat hat seinen Entscheid aufgrund finanzieller
Überlegungen getroffen: Angesichts der heutigen schlechten Situation
der Bundesfinanzen, verzichtet er darauf, die Vorlage ans Parlament
weiter zu leiten.

UVEK  Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie, Kommunikation Presse- und Informationsdienst

Auskünfte: - Presse- und Informationsdienst UVEK, 031 322 55 11



Weitere Meldungen: Bundesamt f. Umwelt, Wald und Landschaft

Das könnte Sie auch interessieren: