Fürstentum Liechtenstein

ikr: Freihandelsabkommen mit Georgien vor Unterzeichnung

Vaduz (ots/ikr) - Aussenministerin Aurelia Frick empfing am Mittwoch, 22. Juni 2016, in Vaduz den georgischen Aussenminister Mikheil Janelidze zu einem Austausch über wirtschaftliche und aussenpolitische Themen.

Im Mittelpunkt der Gespräche stand das Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Georgien, das in der kommenden Woche unterzeichnet wird und den wirtschaftlichen Austausch fördern soll. Liechtenstein und Georgien haben zudem 2015 ein Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet. Nachdem der Landtag dem Abkommen bereits im November vergangenen Jahres zugestimmt hatte, nutzte Aurelia Frick die Gelegenheit, um sich nach dem Stand des innerstaatlichen Genehmigungsverfahrens in Georgien zu erkundigen. Auch die liechtensteinischen Beiträge an georgische Entwicklungsprojekte im Bereich Umwelt und nachhaltige Entwicklung kamen zur Sprache.

Aussenministerin Frick bedankte sich zudem bei ihrem Amtskollegen für die gute Zusammenarbeit mit Georgien im Rahmen der Vereinten Nationen und des Internationalen Strafgerichtshofs. Georgien hat die von Liechtenstein geförderten Vertragszusätze zum Römer Statut über das Aggressionsverbrechen bereits ratifiziert und unterstützt ausserdem den Verhaltenskodex für Mitglieder des UNO-Sicherheitsrats, den Liechtenstein federführend ausgearbeitet hat.

Im Anschluss an die Gespräche wurde die georgische Delegation von S.D. Erbprinz Alois zu einem Höflichkeitsbesuch auf Schloss Vaduz empfangen.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Isabel Frommelt-Gotschald, Amt für Auswärtige Angelegenheiten
T +423 236 60 64


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: