Fürstentum Liechtenstein

ikr: «Tag gegen Lärm» 25. April 2012
Gesucht: Ruhe-Inseln

Vaduz (ots/ikr) - Ein grösserer Teil der Bevölkerung fühlt sich durch Lärm gestört. Umso wichtiger, dass wir zwischendurch eine "Ruhe-Insel" aufsuchen können. Doch vom Lärm verschonte Erholungsräume sind immer seltener zu finden. Unter dem Motto "Gesucht: Ruhe-Inseln" möchte der diesjährige «Tag gegen Lärm» die breite Bevölkerung auf die Verlärmung unserer Erholungsräume aufmerksam machen.

"Eines Tages wird der Mensch den Lärm ebenso bekämpfen müssen wie die Cholera und die Pest." Robert Koch, Entdecker der Tuberkulose, hat bereits anfangs des 19. Jahrhunderts geahnt, dass die Lärmbelastung zu einer eigentlichen "Volkskrankheit" werden wird. Denn Lärm ist nicht nur lästig, er kann auch krank machen.

Lärmige Gemeinden - ruhige Naturräume?

Wer Ruhe will muss raus aus den Siedlungen, so die landläufige Meinung. Doch auch in vermeintlich ruhigen Naturlandschaften breitet sich der Lärmteppich heute immer weiter aus. Optisch ist die Idylle perfekt, doch akustisch frisst sich der Lärm ins Paradies. Nicht nur in siedlungs- und verkehrsnahen Naturräumen ist dies der Fall. Auch die Bergwelt ist nicht mehr nur lauschig und still. Die Freizeitindustrie hat diese Regionen längst für sich entdeckt. Das paradoxe ist, dass wir auf der Suche nach Ruhe zusätzlichen Lärm verursachen, denn meistens werden für die Fahrt ins Grüne Auto oder Motorrad benutzt. So tragen wir selbst den Verkehrslärm in ursprünglich ruhige Gebiete.

Die effektivste Lärmverminderung besteht darin, Geräuschemissionen an der Quelle zu begrenzen. Lärmarmes Verhalten und gegenseitige Rücksichtnahme sind wichtige Schritte in eine ruhigere Zukunft - und Ruhe bedeutet Lebensqualität.

Ausstellung Ruhe- Insel

Am diesjährigen «Tag gegen Lärm» wird in der Schweiz die interaktive Ausstellung "Ruhe-Insel" lanciert. Zwei Strandkörbe und ein Info-Zelt laden Passantinnen und Passanten ein sich auf eine akustische Sinnesreise zu begeben und den eigenen Lärm-Fussabdruck zu berechnen. Am Aktionstag vom 25. April ist die "Ruhe-Insel" in Luzern zum ersten Mal zu sehen, danach geht sie auf Tournee durch die ganze Schweiz.

Links: Die offizielle Seite zum «Tag gegen Lärm»: www.laerm.ch Internetseite des Amtes für Umweltschutz: www.aus.llv.li/lärm

Kontakt:

Amt für Umweltschutz
Manfred Bischof
T +423 236 61 85



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: