Fürstentum Liechtenstein

ikr: Grosse Resonanz auf den Kreativwettbewerb für das neue Logo - Fachjury tagt am 29. Februar 2012

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein hatte am 17. Januar 2012 im Rahmen eines Kreativwettbewerbs Grafik-Büros und Werbeagenturen in Liechtenstein und Europa dazu aufgerufen, konkrete Vorschläge für ein neues Signet bis zum 20. Februar 2012 einzureichen. Dieses neue Logo soll landestypische, visuelle Elemente, z.B. die Landesfarben Blau, Rot und Gold explizit enthalten, die fundamentalen Prinzipien (Selbstbestimmung, Sicherheit, Humanismus) bzw. Werte (Unabhängigkeit, Überschaubarkeit, Menschlichkeit) jedoch nur implizit vermitteln, also nicht notwendigerweise illustrieren. "Über 60 Agenturen aus Liechtenstein und ganz Europa haben sich an der Logoausschreibung der Regierung beteiligt. Unter anderem auch aus der Schweiz, Deutschland, Österreich, Grossbritannien, den Niederlanden, Griechenland und Portugal. Jede fünfte Einsendung kam dabei aus Liechtenstein", erläutert Peter Beck, Leiter der Arbeitsgruppe Identitäts- und Markenprozess. Die internationale Resonanz ist umso bemerkenswerter, als nur Einreichungen in deutscher Sprache zugelassen wurden.

Fachjury sucht fünf Finalistenprojekte

Als nächster Schritt tritt ab dem 29. Februar 2012 die Fachjury zusammen, um aus allen Einreichungen, welche die formellen Vorgaben erfüllt haben, eine Vorauswahl von fünf Entwürfen zu treffen. Die Mitglieder dieser Fachjury sind:

- S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein (Vorsitz) - Klaus Tschütscher (Regierungschef) - Isabel Fehr (Präsidentin der Sektion Medien und Kommunikation der Wirtschaftskammer Liechtenstein, Expertin Kommunikation/Medien) - Robert Haussmann (Experte Design/Gestaltung)

Die Experten für den Identitäts- und Markenprozess, Sven Kielgas (Experte Werbung/ Marketing) und Jens Thiemer (Experte Markenmanagement/internationale Kommunikation), nehmen an den Jurysitzungen in beratender Funktion, jedoch ohne Stimmrecht teil. Durch die Zusammensetzung der Fachjury sind die Bereiche Design/Gestaltung, Werbung/Marketing und Kommunikation professionell abgedeckt. Damit ist sichergestellt, dass die fünf Gewinnerprojekte sämtliche Anforderungen aus diesen Bereichen erfüllen. Die Bewertung der Einsendungen durch die Fachjury erfolgt zur Sicherstellung grösstmöglicher Objektivität anonym, d. h ohne Kenntnis der Namen der Bewerber anhand von Laufnummern.

Basisdemokratischer Prozess - Liechtensteinische Wohnbevölkerung wählt

Zwischen dem 19. und dem 30. März 2012 werden die durch die Fachjury ausgewählten fünf Finalisten-Entwürfe der liechtensteinischen Bevölkerung zur Bestimmung des Gewinners zur Abstimmung vorgelegt. In diesem Zeitraum bestimmt die Bevölkerung den Gewinner des Kreativwettbewerbs, welcher am 2. April 2012 bekanntgegeben wird. Das neue Logo wird dann am 1. Mai 2012 in Kraft treten. "Ich freue mich, dass sich bei diesem Wettbewerb die liechtensteinische Kreativszene mit einem Fünftel der Einsendungen massgeblich beteiligt hat", betonte Regierungschef Klaus Tschütscher.

Kontakt:

Peter Beck, Persönlicher Mitarbeiter des Regierungschef
T +423 236 64 40



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: