Fürstentum Liechtenstein

pafl: Wirtschaftsgipfel - gemeinsam gegen die Rezession

    Vaduz (ots) - Vaduz, 8. Januar (pafl) - Wirtschaftsminister Klaus Tschütscher hat am Donnerstag, 8. Januar 2009, die liechtensteinischen Wirtschaftsverbände und den ArbeitnehmerInnenverband zu einem Wirtschaftsgipfel eingeladen. Als Experte wurde Peter Eisenhut, welcher die Wirtschaftstudie Liechtenstein 2008 verfasst hat, beigezogen.

    In einer offenen Diskussion ging es darum, rechtzeitig festzustellen, in welcher Situation sich der Wirtschaftsplatz Liechtenstein aktuell befindet. Die Wirtschaftsprognosen für das Jahr 2009 sind für Europa und die Weltwirtschaft schlecht. Der Druck auf die Staaten, verstärkt gegen die Rezession anzukämpfen, nimmt zu. Einzelne Staaten haben Programme in Aussicht gestellt oder bereits beschlossen. Die liechtensteinische Wirtschaft und in der Folge der ganze Wirtschaftsstandort werden sich aufgrund der starken Exportabhängigkeit Liechtensteins der weltweiten Rezession nicht entziehen können.

    In einer ersten Runde haben sich die Verbände und das Ressort Wirtschaft mit den verschiedenen Amtsstellen über die zu erwartenden Entwicklungen über das gesamte Jahr 2009 ausgetauscht. Ziel ist es, frühzeitig das Ausmass der Rezession zu erkennen und im Bedarfsfall abgestimmt wirksame Massnahmen gegen den Konjunkturabschwung zu setzen. Die momentane Situation auf dem Arbeitsmarkt wurde aufgrund der vorliegenden Daten als stabil eingeschätzt; die Entwicklung wird aber weiterhin intensiv beobachtet. Des Weiteren gab es ein gemeinsames Verständnis darüber, welche Handlungsfelder im Falle einer schweren Rezession für die Wirtschaft und den Staat bestehen. Am nächsten Treffen im Februar werden mögliche Massnahmen diskutiert.

Kontakt:
Ressort Wirtschaft
Horst Schädler, Ressortsekretär des Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 76 69



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: