Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtenstein präsentiert sich einem Millionen-Publikum

      (ots) - Wirtschaftssender CNBC berichtet einen Tag live aus Vaduz

    Vaduz, 2. März (pafl) - Am Montag, 5. März 2007, wird der amerikanische Wirtschafts- und Finanzsender CNBC von früh morgens bis abends live aus dem Fürstentum Liechtenstein über den Industrie- und Finanzstandort Liechtenstein, seine Chancen und Herausforderungen in Zukunft, sowie weitere Facetten des Landes, die für das weltweite Publikum von Interesse sind, berichten. "Dies ist eine grosse Chance für Liechtenstein und seine Vertreter sich einem hochkarätigen Publikum weltweit zu präsentieren. Wir sind mit dem Fernsehsender CNBC seit über zwei Jahren in Kontakt. Jetzt hat es geklappt. Die Eröffnung des Liechtenstein-Büros am 5. März der Helvetia Wealth AG, die bereits im Herbst 2006 die Zulassung als Liechtensteinischer Finanzdienstleister erhalten hat, hat einen geeigneten Anlass geboten," sagte Gerlinde Manz-Christ, Leiterin der Stabsstelle für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. "Liechtenstein ist jetzt bereit diesen grossen Schritt zu tun. Wir haben gute Botschaften, in den letzten Jahren enorm viel erreicht. Die Wirtschaft zeigt sich optimistisch, auch für die Zukunft."

    Der in Zürich stationierte CNBC-Korrespondent, Dan Scott, wird einen Tag lang mit Unterstützung seiner liechtensteinischen Interview-Partner das Fürstentum Liechtenstein einem weltweiten Publikum näher bringen. Seit zwei Jahren kommentiert und analysiert Scott die Entwicklung von Schweizer Unternehmen und Finanzinstituten.

    CNBC gilt als anerkannter Weltmarktführer für Wirtschaftsnachrichten, der die Finanzmärkte weltweit in Echtzeit kommentiert und weltweit Wirtschaftsinformationen in mehr als 340 Millionen Haushalte liefert.

    CNBC wurde im April 1989 gegründet und liefert jeden Wochentag live-Programme über die verschiedenen Märkte. Die Zuseher der CNBC Wirtschaftsprogramme sind Geschäftsführer und Finanzmarktprofis mit erheblicher Kaufkraft. Laut einer Studie vom Juli 2004 verfügt der CNBC "Business Day"-Zuseher über ein durchschnittliches Haushaltseinkommen von über 1,2 Millionen US-Dollar.

    Das Programm ist täglich rund um ein besonderes Wirtschaftsthema aufgebaut. Am Montag, 5. März, heisst das Thema "Fürstentum Liechtenstein". CNBC wird in Europa in mehr als 100 Millionen Haushalten empfangen, in den meisten Vier- und Fünfstern-Hotels sowie direkt in 1'400 Banken und Finanzinstitutionen. In Liechtenstein kann CNBC bei Vorhandensein einer DVB-C Digitalbox empfangen werden.

Pressekontakt:
Gerlinde Manz-Christ, Leiterin
Stabsstelle für Kommunikation
und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +423 776 61 80



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: