Das könnte Sie auch interessieren:

Die österreichische VENTUS-Gruppe baut ihr Angebot zur Inspektion und Optimierung von Windkraftanlagen international weiter aus.

WienVienna (ots) - Das Anfang Feber in Dänemark neu gegründete Unternehmen "Ventus Wind Services A/S" wird ...

"Doppelte Herausforderung" bleibt zentrales Zukunftsthema - Mehr Energie mit weniger Emissionen

London/Bochum (ots) - BP hat heute in London die neue Ausgabe des BP Energy Outlook vorgestellt. Die Welt ...

International Public Media Conference (IPMC) - wie sieht die Zukunft der öffentlichen Medien aus?

Bern (ots) - Am 4. März 2019, ein Jahr nach der Ablehnung der «No Billag»-Initiative, findet in Bern die ...

01.03.2007 – 11:42

Fürstentum Liechtenstein

pafl: Skulptur von Heinz Mack als Geschenk

      (ots)

Vaduz, 1. März (pafl) - Aus Anlass des Jubiläums 200
Jahre Souveränität Liechtensteins wurde von der Stiftung Propter
Homines die Skulptur "Gebet" von Heinz Mack dem Land Liechtenstein
geschenkt. Am 1. März 2007 wurde das Kunstwerk feierlich im Beisein
des Künstlers und vom Präsidenten der Stiftung, Herbert Batliner,
übergeben.

    Die Skulptur "Gebet" wurde 1994 geschaffen. Das Werk ist aus tiefschwarzem Labrador- Granit. Im schwarzen, kristallinen, über 400 Millionen Jahre alten Granit aus Norwegen sind Erzmineralien eingeschlossen, in denen sich das Licht bricht. Durch die spezielle künstlerische Bearbeitung des Steins wird dieser Effekt noch verstärkt und man spricht dann vom "Licht im Stein". Dadurch wird eine symbolhafte Beziehung zu Liechtenstein hergestellt.

Pressekontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentum Liechtenstein

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fürstentum Liechtenstein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung