Fürstentum Liechtenstein

pafl: Stellungnahme der Regierung zum Marktmissbrauchsgesetz

      (ots) - Vaduz, 27. Oktober (pafl) - Die Regierung hat eine
Stellungnahme zum Gesetz gegen Marktmissbrauch im Handel mit
Finanzinstrumenten (Marktmissbrauchsgesetz) zuhanden des Landtags
verabschiedet. In der Sitzung vom 21. September 2006 hat der Landtag
die Regierungsvorlage in erster Lesung beraten. Die Vorlage wurde
positiv gewürdigt und das Eintreten auf die Gesetzesvorlage war
unbestritten.

    In der Eintretensdebatte zum Entwurf eines Marktmissbrauchsgesetzes wurden einige Fragen aufgeworfen. Diese Fragen wurden, sofern dies nicht schon anlässlich der ersten Lesung geschehen ist, von der Regierung in ihrer Stellungnahme ausführlich beantwortet. Zu den mit der Schaffung des Marktmissbrauchsgesetzes zusammenhängenden Abänderungen des Strafgesetzbuches, des Finanzmarktaufsichtsgesetzes und des Gesetzes über die Stabsstelle Financial Intelligence Unit gab es keine Wortmeldungen.

Kontakt:
Finanzmarktaufsicht
Tel.:  +423/236 73 73



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: